Eigengewächse verlängern beim Adendorfer EC

Eigengewächse verlängern beim Adendorfer ECEigengewächse verlängern beim Adendorfer EC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Damit bleiben dem AEC vier Spieler aus dem eigenen Nachwuchs erhalten, die trotz ihres noch jungen Alters aus dem Oberliga-Team nicht wegzudenken sind und zum Teil sogar bereits zu den absoluten Leistungsträgern zählen. Gerade die Youngsters Phil Hungerecker und Leon Arved Zawadzki zeigten in der vergangenen Saison starke Leistungen, die auch schon das Interesse von anderen Teams auf sich gezogen haben.

Erfreuliches gibt es auch weiterhin von der Sponsorenfront zu vermelden. So haben allein in dieser Woche zwölf weitere Sponsoren ihre Verträge für eine neue Spielzeit verlängert. Noch keinen Erfolg gibt es indes bei der Suche nach einem neuen Hauptsponsor. Allerdings laufen auch hier gerade erste interessante Gespräche und so hofft Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag auf Anfrage nach den Erfolgsaussichten scherzhaft: „Wir werden in der kommenden Saison sicherlich kein Fragezeichen auf der Brust haben“.

Mit leichten Sorgenfalten schaut Finn Sonntag indes auf den kommenden Sonntag. Dann findet in Hannover das erste Zusammentreffen der Oberliga Vereine statt, um über den Modus und die teilnehmenden Mannschaften zu diskutieren. „Gerade bei der Anzahl der Mannschaften gibt es Probleme. Braunlage ist nach meinen Informationen definitiv nicht mehr am Start und die Crocodiles Hamburg und Wedemark möchten nach jetzigem Stand auch keine Oberliga mehr spielen. Bei sieben Mannschaften haben wir zu wenig Spiele um eine Saison ordentlich finanzieren zu können“, so Sonntag, der noch auf eine andere Lösung hofft und damit auch seine Kaderpolitik erklärt: „Es hängt zurzeit viel von der Liga ab. Wir geben jetzt bestimmt nicht Geld für einen Kader aus, den wir später auf Grund von fehlenden Heimspielen nicht bezahlen können. Die meisten Spieler aus der letzten Saison möchten bleiben und mit neuen Kandidaten gab es schon erfolgreiche Gespräche, aber wir müssen warten in welche Richtung sich die Oberliga entwickelt.“ Sonntag macht unmissverständlich klar, dass er ziemlich erbost über die Finanzpolitik eines bestimmten Vereins aus der Oberliga Nord ist. „Die schaden nicht nur sich und die eigenen Fans, sondern machen mit ihren ständigen Eskapaden eine ganze Liga kaputt.“

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...

Viertes Jahr beim REC
Sebastian Brockelt bleibt bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas verlängern mit Sebastian Brockelt, der damit in sein bereits viertes Jahr beim Rostocker EC geht. ...

Verlängerungen beim Herforder EV
Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

​Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den HC Landsberg Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide sagten auch für die kommende Ob...

Dauerbrenner bleibt in Herford
Philipp Brinkmann verlängert bei den Ice Dragons

​Verteidiger Philipp Brinkmann bleibt dem Herforder EV erhalten und geht mit den Ice Dragons den Weg in die Oberliga Nord. ...

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...