EG Diez-Limburg will sich erneut gegen die Trappers beweisenNach Tilburg ist vor Tilburg und Hamm-Heimspiel

EGDL-Trainer Jan Pantkowski. (Foto: Manuel Enderich/EG Diez-Limburg)EGDL-Trainer Jan Pantkowski. (Foto: Manuel Enderich/EG Diez-Limburg)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits am Freitag (19 Uhr) gibt es ein Wiedersehen, wenn die Rockets erneut in Tilburg antreten müssen. Am Sonntag steigt dann das mit Spannung erwartete Heimspiel gegen die Hammer Eisbären am Diezer Heckenweg (18.30 Uhr).

EGDL-Trainer Jan Pantkowski konnte auf insgesamt 14 Feldspieler zurückgreifen - der Trend ging zuletzt deutlich nach oben. Immer mehr Spieler sind aus der Quarantäne zurück, dazu halfen auch die Förderlizenzspieler aus Bad Nauheim (3), Kassel (1) und Mannheim (1) erneut extrem. Auf den beiden Importstellen scheint Cody Drover gesetzt, die zweite Position nahm dieses Mal wieder Kevin Loppatto ein (für Jordan King, der am Sonntag gespielt hatte).

Dass die Gastgeber von Beginn an spielerisch die Akzente setzen würden, das war allen schon vor der Partie klar. Daher war das deutliche Chancenplus nach 20 Minuten auch nicht verwunderlich. Doch ein erneut glänzend aufgelegter Jan Guryca im Rockets-Kasten hielt lange die Null - und sollte auch im weiteren Spielverlauf dafür sorgen, dass das Ergebnis lange knapp war.

Die Rockets gingen ihrerseits sogar in Führung: Leon Köhler bediente bei einem Konter Mustergültig Kevin Loppatto, der mit einer Direktabnahme zum 1:0 für die EGDL traf (5.). Erst kurz vor der ersten Pausensirene gelang Ties van Soest der verdiente Ausgleich für die Trappers (20.). Und der Stürmer, der zum Spieler des Abends gewählt wurde, besorgte im zweiten Abschnitt auch die erste Führung für Tilburg (27.). Mit dem knappen Zwischenstand von 2:1 wurden zum letzten Mal die Seiten gewechselt.

Mit zwei zum Teil sehr sehenswert herausgespielten Toren entschieden die Trappers im finalen Drittel dann die Partie: Kevin Bruijsten (42.) und Diego Hofland (51.) schossen eine komfortable 1:4-Führung heraus. Dass die EGDL sich aber nie aufgab, zeigte die Antwort in Minute 57: Wieder war Leon Köhler der Vorbereiter, dieses Mal drückte aber Nikita Krymskiy, der am Wochenende auch bei einem Länderspiel der U18 für Deutschland getroffen hatte, die Scheibe über die Linie (57.). Den Schlusspunkt setzte eine Minute später Brett Bulmer mit dem 5:2 für die Trappers (58.).

Wenn sich beide Teams am Freitagabend wiedersehen, werden die Rollen erneut klar verteilt sein. Tilburg geht als Favorit in das Spiel, Diez-Limburg wird den Gegner maximal lange ärgern wollen. Anders ist die Rockets-Perspektive dann aber am Sonntag: Im Heimspiel gegen die Hammer Eisbären wollen die Mannen um Trainer Pantkowski den nächsten Sieg auf heimischem Eis einfahren. Dafür hoffen die Rockets erneut auf die Unterstützung von den Rängen, wo Zuschauer ohne regionale Beschränkung in die Halle dürfen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

AufstiegsplayOffs zur DEL2