Eddy Renkewitz überzeugt beim Sieg in TilburgEVD zeigt sich in starker Form

Elias Bjuhr traf zum 1:0 für den EVD. (Foto: Roland Christ)Elias Bjuhr traf zum 1:0 für den EVD. (Foto: Roland Christ)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein besonderes Lob bekam allerdings der Torhüter: Denn diesmal stand der Ur-Duisburger Eddy Renkewitz, die ’Nummer 1c“, im EVD-Kasten und wurde nur einmal bezwungen — und das auch noch durch einen abgefälschten Schuss. ’Eddy hat viel Ruhe ausgestrahlt und das haben alle anderen Spieler gemerkt. Er hat einen großen Anteil an diesem Erfolg.“

Die Füchse standen sicher und stabil und ließen nur wenige klare Chancen der Trappers zu. ’Am Anfang haben die Trappers viel Druck gemacht. Aber je länger es in Tilburg 0:0 steht, desto besser für die Gastmannschaft“, so Irwin. Damit behielt der Coach recht. So gingen die Füchse durch den Schweden Elias Bjuhr in Führung, der sich davon stahl, am rechten Pfosten den Pass bekam und per Direktabnahme verwandelte. Das zweite Tor ging ebenfalls auf einen erst kürzlich zum Team gestoßenen Spieler: Dennis Gulda erhöhte in der 43. Minute auf 2:0. ’Und das verdient“, so Irwin. ’Tilburg war zu ungeduldig, machte einen Fehler — und das hat Dennis sehr gut ausgenutzt.“ Allerdings war danach noch lange zu spielen. ’Es war ja klar, dass Tilburg noch einmal kommen würde.“ In Überzahl stellte Alexei Loginov den 1:2-Anschluss her (49.). Die Füchse verteidigten aber ihren Sieg.

’Ich erwarte am Sonntag ein ebenso spannendes und gutes Spiel“, sagt Irwin. ’Denn Tilburg wird nicht mit zwei Niederlagen in die Saison gehen wollen.“ Das Rückspiel am Sonntag um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Duisburg bildet für beide Mannschaften den Abschluss in der Vorbereitung.

Tore: 0:1 (26:11) Bjuhr (Huebscher, Gulda/5-4), 0:2 (42:19) Gulda (Bjuhr), 1:2 (48:31) Loginov (Stempher, Vogelaar). Strafen: Tilburg 10, Duisburg 10. Zuschauer: 2005.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

AufstiegsplayOffs zur DEL2