Eddie Gale kehrt nach Leipzig zurückZuletzt in britischer Universitätsliga

Zurück in Leipzig: Edward Gale. (Foto: Imago)Zurück in Leipzig: Edward Gale. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Edward Gale kam damals aus Kanada. Dort spielte er fünf Jahre an der Universität von Guelph. Seine erste Station in Europa waren die Leipziger. In der ersten Runde fiel Gale nicht nur durch Tore und Vorlagen auf, sondern auch durch eine körperbetonte und aggressive Spielweise. 111 Strafminuten in 25 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Dabei gehört er mit seinen 1,74 Meter Körperlänge nicht zu den Brechern der Eishockeyzunft. „Ich musste mich anfänglich mit der anderen Art der Regelauslegung zwischen Kanada und Deutschland anfreunden. Dann lief alles besser“, sagt der Kanadier rückblickend. Und die Zahlen bestätigen das. Er kam bei den besagten 111 Strafminuten in der damaligen Oberliga Ost zu 13 Toren, 30 Assists und somit 43 Scorerpunkten in 25 Spielen. In der darauffolgenden Meisterrunde gegen die stärkeren Gegner aus dem Westen und Norden gelangen ihm in zehn Spielen acht Tore, 17 Assists, also 25 Scorerpunkte – und das bei gerade einmal noch sechs Strafminuten. Im damals noch ausgespielten Nordost-Pokal gelangen ihm in acht Spielen noch einmal 16 Tore bei weiteren 15 Vorlagen.

In den letzten beiden Jahren beendete Eddie Gale sein Jurastudium in England und spielte für die Nottingham Mavericks in der britischen Universitätsliga. Die ist in Sachen Qualität sicherlich nicht zu hoch einzuschätzen. Aber wichtig war, dass er weiter auf dem Eis stand und dementsprechend fit in die neue Saison gehen kann. „Ich bin in besserer Form als 2013. Damals kam ich nach einer längeren Verletzung mit entsprechend schlechter Verfassung. Jetzt hatte ich eine perfekte Vorbereitung“, verspricht Gale.

„Egal, mit wem man über Edward spricht: Mitspieler, Verantwortliche, Fans und Gegner – sie alle reden nur Gutes von ihm. In den Gesprächen mit Eddie hat sich auch schnell herausgestellt, dass er heiß auf die neue Saison und die für ihn neue Liga ist. Er will sich noch einmal beweisen und wird mit seiner Art zu spielen und zu kämpfen unserem Team sicher weiterhelfen. Wir freuen uns alle auf ihn“, zeigt sich auch Coach Sven Gerike überzeugt davon, mit Edward Gale die erste Kontingentstelle gut besetzt zu haben.

„Ich bin wirklich froh, dass das nochmal geklappt hat. Ich freue mich auf die alten und die neuen Mitspieler, auf das Umfeld und natürlich auf die großartigen Fans in Leipzig. Nach dem langen Sommer kann ich es kaum erwarten, dass die Spiele beginnen und das Zelt bebt“, so Gale.

Ice Dragons holen weiteren Letten
Rustams Begovs wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV besetzt die zweite Kontingentstelle mit einem weiteren lettischen Spieler und verpflichtet Rustams Begovs. Der 27-jährige Stürmer wechselt vom HK Z...

Stürmer kommt von den Krefeld Pinguinen
Patrick Klöpper wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit Patrick Klöpper haben die Hannover Scorpions einen Angreifer verpflichtet, der in der vergangenen Saison bei den Krefeld Pinguinen in der DEL und seit seinem 15...

Verteidiger kommt aus Bietigheim
DEL2-Meister Benjamin Hüfner wechselt nach Herne

​Der Herner EV hat Benjamin Hüfner verpflichtet. Der Verteidiger wurde in der letzten Saison, zum dritten Mal in seiner Karriere, DEL2-Champion mit den Bietigheim St...

Neuzugang von den Hannover Scorpions
Christoph Koziol wechselt zum Herforder EV

​Verstärkung für den Sturm – der Herforder EV vermeldet mit Christoph Koziol den nächsten Neuzugang. Der Stürmer wechselt von den Hannover Scorpions nach Ostwestfale...

Stürmer kommt aus Frankfurt
Hannover Indians holen Mike Mieszkowski

​Von den Löwen Frankfurt aus der DEL2 wechselt Mike Mieszkowski zu den Hannover Indians. ...

Stürmer kommt von Süd-Meister Selb
Carl Zimmermann verstärkt die Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg konnten nach Sam Verelst einen weiteren Stürmer vom Oberliga-Meister an die Elbe lotsen. Carl Zimmermann wechselt von den Selber Wölfen nach ...

Stimmungskanone „Harry“ hat Vertrag verlängert
Victor Knaub bleibt bei den Hannover Scorpions

​Ein weiterer Oberliga-Nord-Meister wird auch in der kommenden Saison im Kader der Hannover Scorpions stehen. Der 24-jährige Victor Knaub, der in Dortmund geboren is...

Dritte Saison am Gysenberg
René Behrens verteidigt weiterhin für den Herner EV

​René Behrens geht in seine dritte Saison am Gysenberg. Der Herner EV hat den Vertrag mit dem jungen Verteidiger um ein weiteres Jahr verlängert. „Wir hoffen, dass e...

Oberliga Nord Playoffs