Duisburg und Tilburg sind erneut die Top-FavoritenDie Oberliga Nord vor dem Start

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst einmal wurde der Modus der neuen Teilnehmerzahl angepasst. Gab es in der vergangenen Saison regionale Zusatzspiele, bestreiten die 16 Vereine nun ein Hin- und Rückrunde, ehe die Liga in eine obere und untere Runde geteilt wird. Von den oberen Acht qualifizieren sich die ersten Sechs direkt für die Play-offs (Best of Five). Der Siebte und Achte bestreiten Pre-Play-offs (Best of Three) gegen den Ersten und Zweiten der unteren Runde. Der Vorletzte und Letzte der unteren Runde muss in die Relegation mit Regionalliga-Vertretern. Die Punkte der ersten Runde werden übernommen. „Nachdem der Modus im vergangenen Jahr zur Wiederbelebung der Oberliga Nord nach eher wirtschaftlichen, also regionalen Gesichtspunkten von den Vereinen so gewünscht wurde, haben wir mit der aktuellen Teilnehmerzahl nun die Möglichkeit, ein Format zu spielen, das sowohl sportlich, wie auch wirtschaftlich attraktiv ist“, sagt Oliver Seeliger, der Direktor Spielbetrieb des Deutschen Eishockey-Bundes.

Die erste Play-off-Runde wird wieder nord- beziehungsweise südintern gespielt. Ab dem Viertelfinale geht es über Kreuz weiter. Der Meister der Oberliga Nord steigt in die DEL2 auf – es sei denn die Tilburg Trappers aus den Niederlanden verteidigen ihren Titel. Die Nordbrabanter haben sich als Bereicherung für die Liga präsentiert und schnappten sich die Oberliga-Meisterschaft, nachdem mit dem EV Duisburg und dem EV Regensburg vorzeitig die zuvor erwarteten Anwärter ausgeschieden waren. Für Tilburg gilt wie im Vorjahr, dass ein Aufstieg (noch) nicht möglich ist. „Bevor man hier überhaupt über den Aufstieg sprechen kann, müssen sich die Clubs der DEL2 darüber einig sein und dies dem DEB mitteilen. Wir haben Tilburg letztes Jahr aufgenommen, um die Oberliga- Struktur zu stärken. Das ist gelungen“, sagt DEB-Vizepräsident Marc Hindelang. „Wenn ein Aufstieg aber sportlich und wirtschaftlich für alle Beteiligten Sinn macht, müssen und werden wir darüber reden.“

Wir haben uns alle 16 Teilnehmer angeschaut und dies in zwei Teilen zusammengestellt. Dabei haben wir uns in der Reihenfolge an der Platzierung des Vorjahres orientiert. Ganz offenbar ist die Liga aber enger zusammengerückt.

Vorschau 1. Teil

Vorschau 2. Teil

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
7 : 3
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
2 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
4 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
3 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
2 : 3
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
2 : 3
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg