Duisburg scheidet in Runde eins aus4:6-Niederlage in Taucha

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht gegen Regensburg. Nicht im Finale. Nicht gegen irgendeinen Club aus dem Süden. Sondern im Achtelfinale. Sondern gegen die Icefighters Leipzig, die nach 42 Spieltagen in der Eishockey-Oberliga Nord den achten Platz belegt hatten. Viel früher als vor Beginn der Play-offs erwartet, ist der EV Duisburg aus dem Rennen um den Aufstieg in die DEL2 ausgeschieden. Mit 4:6 (1:1, 2:4, 1:1) mussten sich die Füchse in Taucha geschlagen geben und verloren die Best-of-Five-Serie gegen die Sachsen mit 1:3.

Zweimal lagen die Leipziger bereits vorne, zweimal glichen die Duisburger wieder aus – doch als Florian Eichelkraut in der 35. Minute in Überzahl für die Icefighters erfolgreich war, zeichnete sich die Niederlage ab. Dabei schienen die Duisburger trotz eines turbulenten Mitteldrittels auf dem Weg zu sein. Zunächst begann die Partie abwartend, defensiv von Leipzig geführt – so wie sie bereits zweimal gegen den EVD erfolgreich waren. Zum ersten Mal wurden die Gastgeber in der 16. Minute belohnt, als Topscorer Brad Snetsinger erfolgreich war. Doch ausgerechnet in Unterzahl glichen die Füchse aus, als Lars Grözinger eine Vorlage von Raphael Joly direkt verwandelte.

In den zweiten 20 Minuten passierte etwas, womit kaum jemand in diesem Duell gerechnet hatte: Ein offensiver Schlagabtausch machte das Spiel rasant. Erst traf Eichelkraut zur erneuten Leipziger Führung (24.), ehe Michal Psurny nach einem Puckverlust von Lukas Gärtner zum 3:1 erfolgreich war (26.). Kurz danach brachte Grözinger die Gäste in 4:3-Überzahl mit einem schönen Handgelenkschuss wieder heran. Sekunden später die nächste Chance, diesmal für Chad Niddery. Der aber knallte in die Bande und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Foul? Schiri Göran Noeller war anderer Meinung. Und dennoch glich kurz darauf Joly zum 3:3 aus (29.). Mehr Sicherheit gab das nicht. Eine Strafe gegen Joly nutzte Eichelkraut zum 4:3 (35.) – und in Unterzahl erhöhte Patrick Fischer auf 5:3 für Leipzig (39.). Nochmal Hoffnung in der 45. Minute: Mike Schmitz brachte den EVD auf 4:5 heran. Die Füchse rannten an, die Leipziger kämpften, verteidigten ihren Vorsprung – und Eichelkraut machte mit einem Empty-Netter alles klar.

Tore: 1:0 (15:58) Snetsinger (Albrecht), 1:1 (17:13) Grözinger (Joly/4-5), 2:1 (23:22) Eichelkraut (Psurny, Neugebauer), 3:1 (25:11) Psurny, 3:2 (26:56) Grözinger (Joly, Schmidt/4-3), 3:3 (28:45) Joly (Gärtner, Grözinger), 4:3 (34:29) Eichelkraut (Albrecht, Snetsinger/5-4), 5:3 (38:29) Fischer (Dörner, Miethke/4-5), 5:4 (44:52) Mike Schmitz (Grözinger, Joly), 6:4 (59:55) Eichelkraut (ENG). Strafen: Leipzig 14, Duisburg 8. Zuschauer: 1795.

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Crocodiles Hamburg verlängern mit Tom Kübler

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Tom Kübler um zwei Spielzeiten verlängert. Der Verteidiger läuft seit 2018 im Dress der Krokodile auf. ...

Förderlizenz der Iserlohn Roosters
Torhüter Jonas Neffin kommt zum Herner EV

​Der Herner EV hat eine weitere wichtige Position in seinem Oberliga-Kader für die Saison 2020/21 vergeben. Das Torhüter-Talent Jonas Neffin kommt mit einer Förderli...

Routinier macht weiter
Thomas Richter läuft weiterhin für die Moskitos Essen auf

​Der nächste Spieler aus dem Kader der Vorsaison wird auch in der kommenden Saison für die Wohnbau Moskitos Essen auflaufen. So hat Thomas Richter seinen Vertrag ver...

Zwei Vertragsverlängerungen
Andy Reiss und Robert Peleikis bleiben bei den Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions melden zwei Vertragsverlängerungen für die kommende Oberliga-Saison. Andy Reiss und Robert Peleikis spielen auch weiterhin für die Mellendorf...

Zwei weitere Jahre
Hannes Albrecht bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Diese Nachricht kommt nicht unerwartet, aber sie dürfte trotzdem für viele glückliche Gesichter bei den Fans der EXA Icefighters Leipzig sorgen. Mit Hannes Albrecht...

Verteidiger verlängert seinen Vertrag um ein Jahr
Verteidiger Rene Behrens bleibt am Gysenberg

Der Herner EV hat den Vertrag mit Rene Behrens um ein weiteres Jahr verlängert. Der Verteidiger kam zur vergangenen Saison aus dem Nachwuchs der Iserlohn Roosters an...

Partnerschaften gehen weiter
Herner EV verlängert Kooperationen mit Iserlohn Roosters und EC Bad Nauheim

​Der Oberligist Herner EV wird auch weiterhin mit den Iserlohn Roosters aus der DEL und dem EC Bad Nauheim aus der DEL2 zusammen arbeiten. ...