Drei Punkte: Jetzt erst recht – Trikotversteigerung im ETCEHC Timmendorfer Strand

Drei Punkte: Jetzt erst recht – Trikotversteigerung im ETCDrei Punkte: Jetzt erst recht – Trikotversteigerung im ETC
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Alles was bisher in der Endrunde geschah, wollen die Beachboys hinter sich lassen und mit großer Motivation geht die Mannschaft von Sven Gösch speziell das letzte Heimspiel an. „Was in den letzten Wochen war, interessiert uns nicht. Wir wollen Vollgas gehen und für unsere Fans drei Punkte holen“, meint Sven Gösch und gibt die Marschrichtung für seine Mannschaft vor. Und dass die Jungs alles tun, damit der sehnliche Wunsch nach drei Punkten endlich in Erfüllung geht, zeigt am besten das Beispiel Henning Schroth. Der Goalie zog sich in der letzten Woche eine Bänderdehnung zu, stand aber beim Dienstagstraining wieder auf dem Eis. Ob es für  Einsatz am Freitag reicht, ist allerdings fraglich. Dafür meldete sich  Jan-Niklas Gebert wieder fit und wird am Freitag im Kader stehen. Ausfallen werden Matthias Rieck (Norwegen-Reise) und Marc Vorderbrüggen (Oberschenkelverletzung).

Gegner Königsborn, aktuell mit elf Punkten Tabellenvierter der Endrundengruppe, hat aktuell einen kleinen negativen Lauf mit drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen. Das Team aus dem Osten  des Ruhrgebiets  hat mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. Der ohnehin kleine Kader wird durch den langfristigen Ausfall von sechs Leistungsträgern arg gebeutelt. Entsprechend ist der leichte Leistungsabfall in den letzten Wochen zu erklären, dennoch sollte man die Bulldogs weiterhin auf dem Zettel haben. Der Spielverlauf wird davon abhängen, wie sich vor allem die beiden Kontingentspieler Oliver Duris und Andy Bathgate präsentieren, die zuletzt intern in die Kritik gerieten. Auch der Umstand, wie die Beachboys Topscorer Kevin Thau (20 Punkte) in den Griff bekommen, wird das Spiel mit entscheiden.

Die Beachboys sind jedenfalls hungrig und wollen den Dreier einfahren, wobei auch die Scharte des Hinspiels (3:10) ausgewetzt werden soll. Die Jungs wollen zeigen, dass sie nicht nur mithalten, sondern auch ihre Spiele gewinnen können.

Neben dem Geschehen auf dem Eis hat der Freitagabend noch ein weiterer Schmankerl für die Fans parat. Unmittelbar nach dem Spiel und der obligatorischen Pressekonferenz kann jeder Fan wieder das Trikot des Spielers seiner Wahl ersteigern.  Die Unterschrift des Spielers ist dabei selbstverständlich. Die dabei eingenommenen Gelder kommen dem EHCT 06 direkt zu Gute. Durch die Veranstaltung in der Stadiongaststätte Penalty führen Stadionsprecher Lars Jessen und Michael Bertz von FIETS e.V. , die nicht nur die Trikots an den Mann bringen, sondern auch für den richtigen Unterhaltungswert sorgen.

Die Abendkasse öffnet wie immer gegen 19 Uhr, die Trikotversteigerung im Anschluss ist wie immer ohne Eintritt.

Am Samstag steht dann das letzte Pflichtspiel der Saison an. Die Beachboys sind zu Gast bei den Icefighters aus Leipzig, auf deren Wunsch das Spiel um 24 Stunden vorverlegt wurde.  Die Leipziger möchten nach dem Spiel ihren Saisonabschluss feiern und haben ihren Gegner aus Timmendorf dazu eingeladen.  Sportlich geht es wie am Freitag nur noch um das Prestige, auch wenn die Icefighters mit zwei Siegen ihren zweiten Tabellenplatz in der Gruppe absichern wollen. Die Beachboys wollen noch einen letzten, guten Auswärtsauftritt zeigen und erneut beweisen, dass sie vom Spielerischen und Kämpferischen zu Recht in der Oberliga-Endrunde stehen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

Zweite Saison bei den Rockets
Noureddine Bettahar bleibt der EG Diez-Limburg treu

​In der vergangenen Saison wechselte der erfahrene DEL2-Spieler Noureddine Bettahar vom EC Bad Nauheim zur EG Diez-Limburg – und auch in der kommenden Spielzeit geht...

Kader komplett
Hannover Indians verstärken sich mit Elvijs Biezais

​Vom Herforder EV wechselt der lettische Stürmer Elvijs Biezais zu den EC Hannover Indians. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2