Drei Punkte gegen die Crocodiles im VisierAdendorfer EC

Lesedauer: ca. 1 Minute

Doch für die Heidschnucken heißt es nun wieder nach vorne zu schauen, die Niederlage zu vergessen und an die zuletzt tollen Leistungen im heimischen Walter-Maack-Eisstadion anzuknöpfen. Nachdem die Heidschnucken am Freitag in Braunlage bei den Harzer Falken eine schwere Auswärtshürde nehmen müssen, gastieren am Sonntag um 19 Uhr die Crocodiles Hamburg mit vielen ehemaligen Adendorfer Kufencracks in der Lüneburger Heide.

13 neue Spieler können die Crocodiles zu dieser Saison im Team begrüßen, von denen der letztjährige Timmendorfer Verteidiger Viatcheslav Koubenski der prominenteste ist und seit Jahren zu den besten Spielern der Liga zählt. Doch nicht nur Koubenski brachte insgesamt mehr Qualität ins Team von Trainer Jacek Darowski. Mit z.B. Rene Wegner (Rostock), Semjon Bär (Nordhorn) oder auch Tobias Bruns (HSV) wurden durchweg gute Akteure an die Elbe geholt.

Insgesamt haben sich die verstärkten Crocodiles viel für diese Saison vorgenommen und möchten nach eigener Aussage auch einen Blick auf den vierten Platz werfen. Dass dieses Ziel wohl nicht mehr zu erreichen sein wird, zeigen die bisherigen Ergebnisse welche Ernüchterung ins Team der Hamburger brachte. Ohne bisherigen Punktgewinn agieren die Crocodiles derzeit auf dem letzten Tabellenplatz und so kann es für die Adendorfer Heidschnucken am Sonntag nur das Ziel geben gegen ihre ehemaligen Teamkollegen wie unter anderem John Darren Laudan, Maxim Huttenlocher oder auch Torwart Stefan Blanck die vollen Punkte einzufahren.

Dieses Unterfangen sollte gerade im heimischen Eisstadion machbar sein. Zeigte sich doch gerade hier der AEC stets von seiner starken Seite und so hofft man dass dies am Sonntag um 19 Uhr mit Unterstützung seiner vielen tollen Fans fortgesetzt, das Punktekonto aufgestockt wird und man anschießend gut gelaunt in die dann kommende Deutschlandcup-Spielpause gehen kann.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2