Doppelvergleich des Herforder EV mit LeipzigErst daheim, dann auswärts

Der HEV trifft zweimal auf Leipzig. (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)Der HEV trifft zweimal auf Leipzig. (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem hart erkämpften Sieg im Sechspunktespiel gegen die EG Diez-Limburg und der 1:4-Niederlage aus dem kleinen Derby gegen die Hannover Indians geht es im neuen Monat weiter.

In der heimischen Eishalle „Im Kleinen Felde“ werden die Ice Dragons auf den Tabellenfünften treffen. Die Sachsen haben derzeitig einen Lauf. Von den letzten fünf Spielen konnten sie vier für sich entscheiden und stellen das beste Unterzahlspiel der Liga. Es wird eine schwere Aufgabe für das Team von Michael Bielefeld, in der man vor allem darauf hofft, dass die Verletzten und/oder Erkrankten zurückkommen können. Was durch das Sonntagsspiel bereits bekannt ist: Elvijs Biezais wird man als Zuschauer und nicht als Spieler erleben, da er eine Spieldauer-Disziplinarstrafe erhielt.

Bereits am Sonntag begegnen sich die Teams erneut. Diesmal jedoch in umgekehrter Konstellation. Am 7. November wird der HEV von den Leipzigern begrüßt. Zudem wird in diesem Spiel Elvijs Biezais wieder zum Zug kommen können und seine Eindrücke als Zuschauer mit ins Spiel einbringen können.

Das Heimspiel findet unter den bekannten 3G-Bedingungen statt. Karten können online unter https://www.scantickets.de/events.php?id=4171 erworben werden. Zusätzlich sind Tickets am Informationsschalter im Fachmarkt des Marktkaufs Herford im Vorverkauf erhältlich. Die Tageskarten kosten 12,- € bzw. 10,- € (ermäßigt) zzgl. 1,- € Vorverkaufsgebühr. Der Einlass zur Freitagsbegegnung beginnt um 19.30 Uhr, sofern noch Tickets vorhanden sind, öffnet eine Abendkasse.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2