Doppelderby-Wochenende steht für Essen anMoskitos treffen auf Duisburg und Herne

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In den letzten Jahren konnte die Mannschaft von Cheftrainer Frank Gentges die favorisierten Füchse doch des Öfteren mal ärgern oder ihnen gar ein Bein stellen. Auch im ersten Meisterschaftsheimspiel der laufenden Saison war durchaus mehr drin als die 1:3-Niederlage, die am Ende in die Spielberichte eingetragen wurde. Irgendwie hat die Mannschaft in diesem Spiel im zweiten Drittel nie ihre Linie gefunden, und am Ende war es vor allem Robin Slanina, der für Duisburg die Punkte klarmachen konnte. Apropos Slanina, der ehemalige Essener hat auch in Duisburg direkt wieder in die Spur gefunden, mit 13 Toren und 5 Beihilfen ist er der Primus in der internen Scorerwertung. Von Armands Berzins, der derzeit den verletzten Pavel Pisarik auf der zweiten Kontingentspieler Position ersetzen soll, hatte man sich da wohl mehr erwartet. Ein einziges Tor hat der Lette bisher in 13 Spielen erst geschossen.

Am Sonntag wird es vermutlich sehr voll am Essener Westbahnhof. Der Vorverkauf läuft bereits sehr gut und wenn dann das Team von Frank Petrozza mal wieder seine Visitenkarte abgibt, dürften auch wieder sehr viele Fans aus dem nahen Herne nach Essen pilgern. So einfach, wie die Herner in der vergangenen Saison an die Tabellenspitze gestürmt waren, ist es diese Saison bei weitem nicht. Zwar sind die beiden Kontingentspieler Brad Snetsinger und Aaron McLeod wieder ganz oben bei den Toren und den Assists zu finden. Auch die Neuzugänge Danny Albrecht und Marcus Marsall kommen in ihrem neuen Team ganz gut zurecht. In dieser Saison bekommt das Team trotz der Verpflichtung des letztjährigen Essener Verteidigers Sebastian Eickmann zu viele Gegentore. Mit 50 Gegentoren liegt der Derbygegner der Wohnbau Moskitos in einem Bereich den auch Teams der unteren Tabellenränge aufweisen. Um das Hinspiel gab es einige Irritationen, das ursprünglich gestartete Spiel am Gysenberg wurde nach mehreren Unterbrechungen und gut acht Minuten wegen Nebels abgebrochen, die Moskitos führten 1:0. Das Spiel wenige Tage später mussten die Wohnbau Moskitos am Ende in der Overtime mit 5:6 verloren geben.

Auf Essener Seite fällt Marco Babic nach einer Verletzung aus dem letzten Heimspiel gegen Timmendorf und der daraus folgenden OP am Finger für etwa sechs Wochen aus. Auch der Einsatz von Thomas Gauch ist noch fraglich, er ist allerdings nach seiner Schulterverletzung wieder im Training. Von den Förderlizenzspielern ist für das Spiel in Duisburg Dani Bindels zu erwarten, auch da gibt es wahrscheinlich nicht mehr Unterstützung zu vermelden. Dagegen wird ein Spieler nicht mehr zu den Moskitos stoßen, der dritte Torwart Jan Dalgic gehört ab sofort nicht mehr zum Kader.

Play-off-Halbfinale, Spiel 4
Am Gründonnerstag will der Herner EV den Sack zumachen

​Und weiter geht der Playoff-Krimi beim Herner EV. Bereits am Gründonnerstag findet um 20 Uhr in der heimischen Hannibal-Arena Spiel vier der Halbfinal-Serie gegen d...

Rückzug aus der Oberliga
Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Wie die Harzer Falken auf ihrer Internet- und Facebook-Seite melden, wird der Verein aus Braunlage in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga spielen, sonder...

Erste Personalentscheidungen
Der ECC Preussen Berlin verabschiedet sich von vier Spielern

​Still ruht der See beim ECC Preussen Berlin nach der schon früh beendeten Oberligasaison 2018/19, könnte man meinen. Aber unter der „Wasseroberfläche“ sind dann doc...

Eric Hoffmann bleibt im Team
Benedict Roßberg wechselt von den Icefighters Leipzig nach Erfurt

​Bei den Icefighters Leipzig gibt es Veränderungen auf der Torhüterposition. Benedict Roßberg verlässt den Club und wechselt zu den Black Dragons Erfurt. Roßberg spi...

Frühlingsmärchen am Gysenberg
Herner EV trifft im Halbfinale auf die Tilburg Trappers

​Es ist Mitte April und es wird immer noch Eishockey am Gysenberg gespielt. Wann hat es das zuletzt gegeben? Das Halbfinale in den Oberliga-Play-offs beginnt am Woch...

Reset bei den Füchsen
Didi Hegen und Uli Egen übernehmen Trainerjob in Duisburg

​Der EV Duisburg drückt den Reset-Knopf. Nach dem Rückzug der Kenston-Gruppe aus Duisburg sprang kurzfristig der Unternehmer Ralf Pape ein und übernimmt die Verantwo...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!