Die heiße Phase im Play-off-Rennen startetFreitag kommt Duisburg, Sonntag nach Essen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Acht Spiele in vier Wochen – und der EHC Neuwied wird alles daran setzen, dass die Saison danach nicht schon vorbei ist. Im Kampf um die Play-off-Plätze in der Oberliga Nord beginnt die heiße Phase. Eine erste Vorentscheidung könnte am Sonntag fallen, wenn die Bären beim ärgsten Verfolger Moskitos Essen zu Gast sind (18.30 Uhr). Der Freitag hingegen könnte einen Vorgeschmack geben auf die Play-offs: Der Tabellenachte Neuwied empfängt den Spitzenreiter Füchse Duisburg (20 Uhr). Bliebt es bei dieser Konstellation, sehen sich beide Teams in der ersten Play-off-Runde wieder.

Eigentlich, so betont EHC-Trainer Craig Streu immer wieder, ist es völlig egal, wer in der momentanen Saisonphase der Gegner ist. Die Bären brauchen Punkte. Das gilt auch für das Heimspiel am Freitag gegen Duisburg. Der souveräne Tabellenführer hat in dieser Saison schon hier und da überraschend Federn gelassen, hat in den vergangenen Jahren jedoch gegen Neuwied stets eine starke Leistung abgeliefert und alle Duelle gewonnen. „Dieses Spiel ist eine sehr gute Möglichkeit für uns zu sehen, wo wir derzeit stehen. Die Partie könnte einen guten Vorgeschmack geben auf die Play-offs, wenngleich wir die natürlich erst einmal erreichen müssen. Duisburg wird ein wichtiger Test sein um zu sehen, wo wir in der Defensive und im Forechecking stehen und wie effektiv wir sind.“ Nach zuletzt deutlichen Niederlagen gegen die Tilburg Trappers, das vermutlich derzeit stärkste Team der Liga, konnte der EHC mit Siegen gegen die beiden Hamburger Mannschaften wichtige Punkte im Kampf um die Play-offs sammeln. Zudem konnte man auch den Abstand nach vorne auf die Ränge fünf bis sieben verkürzen. Vielleicht gelingt ja nicht nur der Sprung in die Play-offs, vielleicht kann man sich mit acht starken Spielen auch noch im Ranking verbessern, um den Füchsen in der ersten Play-off-Runde aus dem Weg zu gehen. Wunschdenken zwar, aber Träumen muss erlaubt sein.

Die Partie am Sonntag verspricht dann maximale Spannung im Kampf um die Play-offs. Bei einer Neuwieder Niederlage wäre noch nichts entschieden, bei einem Neuwieder Sieg jedoch eine Vorentscheidung gefallen. Denn zwischen dem Achten Neuwied und dem Neunten Essen liegen aktuell elf Punkte. „Und dann kommt dieses Sechs-Punkte-Spiel“, sagt Streu. Natürlich liegt der große Druck in diesem Duell bei den Moskitos, die mit einer Niederlage sich vermutlich aus dem Play-off-Rennen verabschieden müssten. „Dieses Spiel ist für Essen und für uns das bisher wichtigste Spiel der Saison“, sagt Streu. „Wir freuen uns auf dieses Duell und werden von der ersten Minute an bereit sein.“ Unterstützt werden die Bären auch in Essen von zahlreichen Fans, die unter anderem mit einem Fanbus anreisen werden.

Personell ist es zu Wochenbeginn noch zu früh, Prognosen über das spielende Personal abzugeben. Stürmer Josh Rabbani wird sich in dieser Woche noch einmal einer ausführlichen Untersuchung unterziehen. Er hatte trotz eines Handbruchs von der medizinischen Abteilung grünes Licht für einen Einsatz am vergangenen Wochenende erhalten und prompt drei Tore geschossen. Zeigen die weiteren Untersuchungen, dass sich an der Verletzung nichts verschlimmert hat, dann wird er auch am Wochenende wieder auflaufen.  

Eindeutiges 4:1 gegen Selb
Hannover Indians ziehen sich für drei Tage selbst aus dem Sumpf

​Das war knapp. Noch einmal so ein desaströses Defensivverhalten und die im März beginnende, fünfte Jahreszeit für Eishockeyfans am Pferdeturm hätte ein verheerendes...

Oberliga-Play-offs: Fünf Entscheidungen bereits gefallen
Der Norden entscheidet dritte Serienbegegnung mit 5:3 für sich

​Der Norden hat erstmals einen Spieltag im Play-off-Achtelfinale der Oberliga für sich entscheiden. In diesem Zug schafften die Saale Bulls Halle und der Herner EV b...

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...

3:2 in Mellendorf gegen die Hannover Sorpions
Blue Devils Weiden schaffen beim Play-off-Auftaktspiel den Break

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Scorpions, nach Hauptrundenmeister Tilburg einer der Hauptkanoniere in der Oberliga Nord, mussten gegen die Blue Devil...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!