Die Crocodiles Hamburg kommen nach HerneHeimspiel am Dienstag

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem das Team von Trainer Herbert Hohenberger, auch bedingt durch einige Verletzungssorgen, zwischen Mitte November und Mitte Dezember letzten Jahres eine längere Niederlagenserie verkraften musste, gab es zuletzt wieder einen deutlichen Aufschwung in der Hansestadt zu verzeichnen. Zwar fehlt weiterhin Kapitän Christoph Schubert, für ihn ist die Saison nach seiner Schulter-OP bereits beendet, aber immerhin konnte Stürmer Brad McGowan am Sonntag beim 5:1-Erfolg der Crocodiles in Rostock nicht nur wieder mitspielen sondern sofort auch drei Tore erzielen. Der Sieg bei den Piranhas war der vierte der Crocodiles in Folge, auch das ist ein Beleg dafür, dass die Hamburger wieder richtig in der Spur sind und die Saison noch nicht abgehakt haben.

Der Herner EV kann sich also auf einen intensiven sportlichen Kampf am Dienstagabend vorbereiten. Bisher gab es zwar in dieser Saison bereits drei Siege für die Gysenberger gegen die Crocodiles zu verzeichnen, aber das erhöht höchstens die Motivation der Hamburger, nicht erneut leer auszugehen. HEV-Coach Uli Egen wurde am Sonntag noch nach dem Sieg in Braunlage gefragt, ob es nicht angenehm wäre, ohne Druck von Sieg zu Sieg zu eilen. Dem widersprach der Herner Trainer energisch, denn seine Erwartung, alle Spiele gewinnen zu wollen, ist auch kein Selbstläufer. Jede Mannschaft will gegen den klaren Tabellenführer ihr Bestes geben. Da muss die Konzentration beim Favoriten hoch bleiben, ein Nachlassen würde sofort bestraft werden.

Play-off-Halbfinale, Spiel 4
Am Gründonnerstag will der Herner EV den Sack zumachen

​Und weiter geht der Playoff-Krimi beim Herner EV. Bereits am Gründonnerstag findet um 20 Uhr in der heimischen Hannibal-Arena Spiel vier der Halbfinal-Serie gegen d...

Rückzug aus der Oberliga
Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Wie die Harzer Falken auf ihrer Internet- und Facebook-Seite melden, wird der Verein aus Braunlage in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga spielen, sonder...

Erste Personalentscheidungen
Der ECC Preussen Berlin verabschiedet sich von vier Spielern

​Still ruht der See beim ECC Preussen Berlin nach der schon früh beendeten Oberligasaison 2018/19, könnte man meinen. Aber unter der „Wasseroberfläche“ sind dann doc...

Eric Hoffmann bleibt im Team
Benedict Roßberg wechselt von den Icefighters Leipzig nach Erfurt

​Bei den Icefighters Leipzig gibt es Veränderungen auf der Torhüterposition. Benedict Roßberg verlässt den Club und wechselt zu den Black Dragons Erfurt. Roßberg spi...

Frühlingsmärchen am Gysenberg
Herner EV trifft im Halbfinale auf die Tilburg Trappers

​Es ist Mitte April und es wird immer noch Eishockey am Gysenberg gespielt. Wann hat es das zuletzt gegeben? Das Halbfinale in den Oberliga-Play-offs beginnt am Woch...

Reset bei den Füchsen
Didi Hegen und Uli Egen übernehmen Trainerjob in Duisburg

​Der EV Duisburg drückt den Reset-Knopf. Nach dem Rückzug der Kenston-Gruppe aus Duisburg sprang kurzfristig der Unternehmer Ralf Pape ein und übernimmt die Verantwo...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!