Die „Axt“ ist zurück Hannover Indians

Die „Axt“ ist zurück Die „Axt“ ist zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Düsseldorfer hat bereits sechs Spielzeiten am Pferdeturm absolviert, mehr als in jedem anderen Verein. Während der Saison 2007/08 wechselte er auf Wunsch des damaligen Indians-Trainers Joe West aus Dresden nach Hannover und spielte sich mit seiner robusten Art auf dem Eis in die Herzen der Fans, aber auch der Trainer, die immer wussten, dass sie sich auf ihren Verteidiger verlassen können und was sie an ihm haben. In dem üblichen Karussell der Spielerwechsel war er eine Konstante – kaum jemand verkörpert die Indianer-Tugenden wie Stolikowski. Unvergessen ist die Aufstiegssaison 2008/09 als Stolikowski neben seiner Rolle  als beinharter Verteidiger auch als Beschützer der Filigrantechniker wie Rob Hisey und Dan Del Monte agierte.

Der 31-Jährige spielte in der vergangenen Saison in Herne, bis er sich schwer verletzte. Lange Zeit sah es so aus, als müsse er die Schlittschuhe an den Nagel hängen, doch nach harter Arbeit in der Rehabilitation fühlt er sich jetzt wieder fit. Indians Geschäftsführer David Sulkovsky: „Stolli hatte die ganze Zeit intensiven Kontakt zu uns. Wir haben darauf gewartet, dass seine behandelnden Ärzte grünes Licht geben.“ Dennoch dämpft Sulkovsky ein wenig die Erwartungen: „Er braucht nach einer so langen Zeit erstmal Spielpraxis. Wir dürfen alle nicht gleich zuviel von ihm erwarten.“

Gegen die Crocodiles aus Hamburg wird Stolikowski zum ersten Mal auflaufen, mit seiner alten Nummer 36. Indians-Teammanager Benni Ropers: „Die haben wir natürlich nicht vergeben. Sein Trikot habe ich auf Verdacht schon am Saisonanfang mitbestellt. Wir haben ja immer gehofft, dass es klappt.“

Stolikowski: „Das wird etwas Besonderes für mich sein. Die Atmosphäre und die Spiele vor den Fans hier, habe ich am meisten vermisst.“

Die Verpflichtung wurde unterstützt durch das Engagement eines Werbepartners. Sulkovsky: „Auch das zeigt natürlich, wie sehr Stolli die Indians repräsentiert. Er ist immer ein Vorbild für Einsatz, Zuverlässigkeit und harte Arbeit gewesen. Ein ECHter Indianer eben.“ 

Herner EV gewinnt im Penaltyschießen
Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Zufriedene Gesichter bei der EG Diez-Limburg auch nach dem zweiten Vergleich mit dem etablierten Oberligisten Herner EV: Die Rockets ließen sich auf fremdem Eis auch...

„Auf und Ab“ im Team der EXA IceFighters Leipzig
IceFighters Leipzig: Raaf-Effertz beendet seine Karriere, Slanina kommt

Als wären die letzten Wochen und Monate nicht aufregend genug für die IceFighters Leipzig gewesen, tauchen jetzt immer wieder neue Themen in der Kaderplanung auf....

1:11-Niederlage zum Testspielauftrag beim Zweitligisten
Ice Dragons bei den Kassel Huskies deutlich unterlegen

Endlich wieder Eiszeit – der Herforder Eishockey Verein ist mit einem Geister-Testspiel vor leeren Zuschauerrängen beim DEL2-Ligisten und Kooperationspartner Kassel ...

Saisonstart planmäßig am 06.11.2020 - Finalserie am 30.04.2021
DEB gibt Oberliga-Spielpläne bekannt

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat die Spielpläne für die kommende Saison 2020/21 in den Oberligen der Staffeln Nord und Süd fertiggestellt. In Abstimmung mi...

HEV verpflichtet weiteren Stürmer
Ralf Rinke wird ein Ice Dragon

Der Herforder Eishockey Verein hat mit Ralf Rinke einen weiteren Spieler für die Offensive verpflichtet. Der 27jährige Deutsch-Lette wechselt vom Oberliga-Konkurrent...

Neuling unterliegt mit 1:4
Rockets verlieren Testspiel gegen Herner EV

​Der nächste Test ist gespielt, die nächsten Erfahrungen sind gesammelt: Auch beim Heimspiel gegen den etablierten Nord-Oberligisten Herner EV konnte Aufsteiger EG D...

Ankunft am Montag
Mario Trabucco spielt erneut für die Hannover Scorpions

​Am Montag wird er voraussichtlich in der Region landen, nachdem er aus Amerika über London nach Hannover geflogen ist: Mario Trabucco wird auch weiterhin für den Ob...

Testspiel der Rockets
EG Diez-Limburg empfängt Herne am Sonntag

​Viele Wochen harter Arbeit liegen hinter der EG Diez-Limburg, die nach dem Aufstieg in die Oberliga Nord nicht nur an den sportlichen Themen zu arbeiten hatte. Weil...