Die „Axt“ ist zurück Hannover Indians

Die „Axt“ ist zurück Die „Axt“ ist zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Düsseldorfer hat bereits sechs Spielzeiten am Pferdeturm absolviert, mehr als in jedem anderen Verein. Während der Saison 2007/08 wechselte er auf Wunsch des damaligen Indians-Trainers Joe West aus Dresden nach Hannover und spielte sich mit seiner robusten Art auf dem Eis in die Herzen der Fans, aber auch der Trainer, die immer wussten, dass sie sich auf ihren Verteidiger verlassen können und was sie an ihm haben. In dem üblichen Karussell der Spielerwechsel war er eine Konstante – kaum jemand verkörpert die Indianer-Tugenden wie Stolikowski. Unvergessen ist die Aufstiegssaison 2008/09 als Stolikowski neben seiner Rolle  als beinharter Verteidiger auch als Beschützer der Filigrantechniker wie Rob Hisey und Dan Del Monte agierte.

Der 31-Jährige spielte in der vergangenen Saison in Herne, bis er sich schwer verletzte. Lange Zeit sah es so aus, als müsse er die Schlittschuhe an den Nagel hängen, doch nach harter Arbeit in der Rehabilitation fühlt er sich jetzt wieder fit. Indians Geschäftsführer David Sulkovsky: „Stolli hatte die ganze Zeit intensiven Kontakt zu uns. Wir haben darauf gewartet, dass seine behandelnden Ärzte grünes Licht geben.“ Dennoch dämpft Sulkovsky ein wenig die Erwartungen: „Er braucht nach einer so langen Zeit erstmal Spielpraxis. Wir dürfen alle nicht gleich zuviel von ihm erwarten.“

Gegen die Crocodiles aus Hamburg wird Stolikowski zum ersten Mal auflaufen, mit seiner alten Nummer 36. Indians-Teammanager Benni Ropers: „Die haben wir natürlich nicht vergeben. Sein Trikot habe ich auf Verdacht schon am Saisonanfang mitbestellt. Wir haben ja immer gehofft, dass es klappt.“

Stolikowski: „Das wird etwas Besonderes für mich sein. Die Atmosphäre und die Spiele vor den Fans hier, habe ich am meisten vermisst.“

Die Verpflichtung wurde unterstützt durch das Engagement eines Werbepartners. Sulkovsky: „Auch das zeigt natürlich, wie sehr Stolli die Indians repräsentiert. Er ist immer ein Vorbild für Einsatz, Zuverlässigkeit und harte Arbeit gewesen. Ein ECHter Indianer eben.“ 


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Oberliga Nord Hauptrunde