Die 200 sind vollLars Grözinger erzielte den Treffer

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Monatswechsel rückt näher – und damit das Ende der Wechselfrist. Die Frage, die sich stellt: Werden sich die Füchse mit Blick auf die am 11. März beginnenden Play-offs der Eishockey-Oberliga noch verstärken? Im Pauseninterview stellte Sebastian Uckermann, der Chef der Füchse, einen Zugang in Aussicht. „Wir sind uns mit dem Spieler einig, müssen aber noch mit dem abgebenden Verein verhandeln.“ So oder so – die Entscheidung wird in dieser Woche fallen. Und die Unterstützung aus Krefeld in Person von Dominik Meisinger und Lukas Koziol ist nicht zu verachten. Diese beiden Förderlizenzspieler der Pinguine sollen den Füchsen auf jeden Fall helfen – und sie tun dies auf dem Eis auch merklich.

Eine andere Frage, die sich vor dem Spiel stellte: Fällt die 200-Tore-Marke? Die Antwort: Ja. Am 31. Spieltag setzte Lars Grözinger in der 45. Minute diesen Meilenstein beim Tor zum 8:0. Am Ende stand für den EV Duisburg gegen den EHC Timmendorfer Strand ein 9:0 (3:0, 4:0, 1:0) zu Buche. Die Füchse scheinen immer besser in Schwung zu kommen, halten permanent den Druck hoch, lassen auch bei deutlichen Führungen nicht nach. Und anders als die Crocodiles Hamburg und die Harzer Falken ergaben sich die Beach Boys nicht. Obwohl auch die Timmendorfer mit kleinem Kader – 13 Feldspieler und zwei Torhüter – an die Wedau kamen, spielten sie strukturiert und engagiert. Erst Mitte des zweiten Drittels ging den Ostsee-Jungs die Puste aus. So führte in der 32. Minute der Duisburger Dauerdruck zum 7:0. Ließen die Füchse in dieser Situation einige schön herausgespielte Chancen ungenutzt, arbeiteten sie die Scheibe halt über die Linie. Eine Qualität, die man dann auch einmal braucht – gerade wenn die fünfte Eishockey-Jahreszeit am 11. März beginnt.

In der Anfangsphase des Spiels hätten sich die Timmendorfer durchaus auf die Anzeigetafel bringen können. Beim Stand von 1:0 scheiterte Patrick Saggau mit einem Konter; als es 2:0 stand, hatte Moritz Meyer den Anschluss auf dem Schläger. Doch letztlich waren die Füchse stets einen Schritt schneller, einige Zentimeter präziser – wie es sich für den Tabellenführer der Oberliga Nord auch gehört. So schossen André Huebscher, Raphael Joly und Markus Schmidt die 3:0-Pausenführng heraus. Nachdem Christoph Ziolkowski, Jolly, Lars Grözinger und Viktor Beck das 7:0 markiert hatten, kam Duisburgs Karnevalsprinz Michael I. aufs Eis – und machte sich mit dem Ruf „Duisburg helau, Aufstieg 2016 helau“ einige Freunde unter den EVD-Fans. Grözinger und Lukas Koziol stellten schließlich noch den Endstand her.

Tore: 1:0 (3:56) Huebscher (Joly, Grözinger), 2:0 (7:41) Joly (Tepper/5-4), 3:0 (12:28) Schmidt (Joly, Huebscher), 4:0 (20:36) Ziolkowski (Beck, Niddery), 5:0 (26:20) Joly (Neumüller, Grözinger), 6:0 (28:48) Grözinger (Huebscher, Schmidt), 7:0 (31:23) Beck, 8:0 (44:31) Grözinger (Kunce, Neumann), 9:0 (55:57) Koziol (Huebscher, Niddery). Strafen: Duisburg 6, Timmendorf 8. Zuschauer: 1271.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Oberliga Nord Hauptrunde