Der HSV tritt auf der StelleNur ein Punkte gegen Timmendorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Erneut nur zu einem Punktgewinn reichte es für die Oberliga-Mannschaft des Hamburger SV am vergangenen Wochenende.

Dabei war gegen die Beach Boys aus Timmendorf am Freitagabend durchaus mehr angestrebt worden – der HSV präsentierte sich gegen die engagierten Gäste jedoch schwach und fahrig und geriet immer wieder in Rückstand, auch diverse Wechsel innerhalb der Reihen änderte nichts. Kurz vor Schluss lud man beim Stand von 5:5 den Gegner geradezu zum Erfolg ein: zunächst handelte sich Dustin Parks eine Spieldauerdiszplinarstrafe wegen eines Checks von hinten ein, danach kassierte Mike Piluso eine weitere kleine Strafe. Timmendorf glänzte jedoch auch nicht durch Geschicklichkeit, so dass sich der HSV in die Overtime retten konnte. In der machte dann allerdings Patrick Saggau den Sack für die Beach Boys zum 5:6 (0:1, 2:2, 3:2, 0:1) nach Verlängerung zu. Mit vier Punkten und der großen Strafe war Dustin Parks wahrlich der Mann des Abends.

Beim sonntäglichen Auftritt beim souveränen Klassenprimus Füchse Duisburg war im Grunde nur Schadensbegrenzung angesagt, die automatische Sperre gegen Dustin Parks war auch nicht gerade hilfreich. Trotzdem  legte die Mannschaft einen disziplinierten Auftritt hin, die erwartete Niederlage fiel mit 0:4 (0:1, 0:2, 0:1) sehr moderat aus.

Um in der Tabelle nicht den Anschluss zu verlieren, sind in den kommenden Spielen dringend „Dreier“ erforderlich – am kommenden Wochenende stehen eine Auswärtspartie bei den Hannover Indians und ein Heimspiel gegen die Harzer Falken an. Gerade in der Sonntagspartie gegen das schwach gestartete Team aus Braunlage sollte etwas möglich sein – allerdings nicht mit der Einstellung des Auftritts gegen Timmendorf.

Tilburgs Strafbankpersonal soll Fehler gemacht haben
Hannover Indians legen Protest ein

​Obwohl das Spitzenspiel der Oberliga Nord am Sonntag zwischen Tabellenführer Tilburg Trappers und dem unmittelbaren Verfolger Hannover Indians eindeutig und klar mi...

Härtetest gegen den Herner EV steht an
Hannover Scorpions auf Tabellenplatz zwei

​Das war schon eine eindeutige Sache, als die Hannover Scorpions am Sonntagabend in der Hus-de-Groot-Eisarena die Preussen Berlin mit 10:2 (2:0, 5:1, 3:1) vom Eis fe...

Klares 7:1 vor 2435 Zuschauern
Tilburg Trappers auch für die Hannover Indians eine Nummer zu groß

​Da das Spiel der Icefighters Leipzig gegen die Harzer Falken aus Baugründen ausfiel und die Saale Bulls Halle spielfrei waren, zeigten heute Abend nur zehn Vereine ...

Rostock gewinnt mit 4:3
Crocodiles Hamburg verspielen Führung gegen Piranhas

​Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas mit 3:4 (2:0, 0:1, 1:3) verloren. ...

EV Duisburg führte mit 3:1 und 4:3
Packendes Ruhrderby geht an den Herner EV

​Der Herner EV konnte sich am Sonntagabend in der heimischen Hannibal-Arena in einer kämpferisch geprägten Partie mit 6:5 (3:3, 0:1, 3:1) gegen die Füchse Duisburg d...

Ein Gegentreffer in Überzahl leitete die Niederlage ein
Preussen verlieren gegen die Saale Bulls im zweiten Drittel

​In einer zweikampfbetonten Partie ging der ECC Preussen Berlin am Freitag in der Eishalle am Glockenturm gegen die Saale Bulls Halle erneut als Verlierer vom Eis. F...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!