Der HSV tritt auf der StelleNur ein Punkte gegen Timmendorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Erneut nur zu einem Punktgewinn reichte es für die Oberliga-Mannschaft des Hamburger SV am vergangenen Wochenende.

Dabei war gegen die Beach Boys aus Timmendorf am Freitagabend durchaus mehr angestrebt worden – der HSV präsentierte sich gegen die engagierten Gäste jedoch schwach und fahrig und geriet immer wieder in Rückstand, auch diverse Wechsel innerhalb der Reihen änderte nichts. Kurz vor Schluss lud man beim Stand von 5:5 den Gegner geradezu zum Erfolg ein: zunächst handelte sich Dustin Parks eine Spieldauerdiszplinarstrafe wegen eines Checks von hinten ein, danach kassierte Mike Piluso eine weitere kleine Strafe. Timmendorf glänzte jedoch auch nicht durch Geschicklichkeit, so dass sich der HSV in die Overtime retten konnte. In der machte dann allerdings Patrick Saggau den Sack für die Beach Boys zum 5:6 (0:1, 2:2, 3:2, 0:1) nach Verlängerung zu. Mit vier Punkten und der großen Strafe war Dustin Parks wahrlich der Mann des Abends.

Beim sonntäglichen Auftritt beim souveränen Klassenprimus Füchse Duisburg war im Grunde nur Schadensbegrenzung angesagt, die automatische Sperre gegen Dustin Parks war auch nicht gerade hilfreich. Trotzdem  legte die Mannschaft einen disziplinierten Auftritt hin, die erwartete Niederlage fiel mit 0:4 (0:1, 0:2, 0:1) sehr moderat aus.

Um in der Tabelle nicht den Anschluss zu verlieren, sind in den kommenden Spielen dringend „Dreier“ erforderlich – am kommenden Wochenende stehen eine Auswärtspartie bei den Hannover Indians und ein Heimspiel gegen die Harzer Falken an. Gerade in der Sonntagspartie gegen das schwach gestartete Team aus Braunlage sollte etwas möglich sein – allerdings nicht mit der Einstellung des Auftritts gegen Timmendorf.

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...

Leipzig lässt sich von Halle düpieren
Hannover Indians besiegen Essen im Spitzenspiel mit 4:1

​Der seit vier Wochen andauernde Kraftakt der Hannover Indians mit nunmehr zwölf Siegen in Folge hat Platz zwei in der Oberliga Nord erbracht. Der spielfreie Nachbar...

10:2-Erfolg gegen die Preussen
Füchse in der Spur: Erst Derbysieg, nun zweistellig gegen Berlin

​Derbysieg am Westbahnhof – und dann noch ein zweistelliger Heimerfolg oben drauf. Der Einstand von Trainer Dirk Schmitz als Chefcoach des Oberligisten EV Duisburg –...

8:0-Sieg gegen die Black Dragons Erfurt
Fünf-Punkte-Wochenende für den Herner EV

​Mit einem auch in der Höhe verdienten 8:0 (3:0, 4:0, 1:0)-Heimerfolg gegen die TecArt Black Dragons Erfurt konnte der Herner EV am Sonntagabend nach dem Overtime-Si...

Hanseaten verlieren mit 3:8
Crocodiles Hamburg unterliegen Tilburg Trappers

​Die Crocodiles Hamburg haben ihr Heimspiel gegen den amtierenden Meister aus den Niederlanden am Sonntagnachmittag mit 3:8 (1:1, 1:3, 1:4) verloren. ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!