Dennis Schlicht verlängert bei den BärenVerteidiger unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag beim EHC Neuwied

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Seinen Vertrag in Neuwied verlängert? Für Dennis Schlicht kam nichts anderes in Frage. „Ich hatte noch nie so viel Spaß beim Eishockey wie in Neuwied.“ Der 23-Jährige, der im Winter der Vorsaison zu den Bären wechselte, hat seinen Vertrag in der Deichstadt um zwei weitere Jahre verlängert. Gemeinsam mit seinem Bruder Sven wird er auch zukünftig den Bären auf der Brust tragen.

Anfang Dezember 2014: Die Personaldecke beim EHC ist dünn, es braucht dringend Verstärkung. Dennis spielt zu der Zeit gemeinsam mit seinem Bruder Sven für die 1b der Roten Teufel aus Bad Nauheim, hatte nach zwei Jahren beim Herner EV dort keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Als der Anruf aus Neuwied kam, setzten sich beide ins Auto, fuhren in die Deichstadt, und unterschrieben einen Vertrag für den Rest der Saison. „Das bisschen Zocken in der 1b und ansonsten nur noch Studium waren mir zu langweilig“, sagt der Verteidiger. „Weil der Kader recht dünn war, war es einfach für uns, ins Team zu finden. Wir wurden sofort gebraucht. Und dann war auch noch gleich mein zweites Spiel gegen Herne. Das hat natürlich noch einmal zusätzlich gepusht.“

Für zwei weitere Jahre wird er nun mindestens für den EHC auflaufen. „Perfektes Umfeld, geiles Team, super Fans“, sagt Schlicht. „Natürlich ist es einfacher für uns, dass auch mein Bruder Sven in Neuwied bliebt. Es ist ja schon ein recht weiter Weg von Bad Nauheim, wo wir wohnen, bis nach Neuwied.“ Weite Wege wird es auch in der neuen Oberliga Nord geben - Dennis Schlicht freut sich drauf: „Das wird auf jeden Fall Spaß machen. Besonders der Pferdeturm in Hannover reizt mich. wir werden um jeden Tabellenplatz hart kämpfen müssen.“

„Dennis war einer der ersten Spieler mit denen ich mich im Frühjahr getroffen habe, um mit ihm über die neue Saison zu sprechen“, sagt Teammanager Carsten Billigmann. „Trotz seiner nur kurzen Zeit im Bärendress hat er sich sofort zu 100 Prozent integriert. Man hat gemerkt, dass er mit Stolz unser Trikot trägt. Er gibt immer alles, und das auch, wenn er nur hinter der Bande steht und auf seinen nächsten Wechsel wartet. Er motiviert jeden einzelnen Mitspieler durch seine Art immer noch eine Schippe mehr draufzulegen. Das macht ihn zu einem besonderen Spieler, den wir halten wollten. Auf dem Eis ist er ein kompromissloser Verteidiger, der da hin geht wo es weh zu tut. In der abgelaufenen Saison war er einer der besten Verteidiger in unserem Team. Wir sind froh, dass wir ihn wie zuvor bereits seinen Bruder mit einem Zwei-Jahresvertrag langfristig an uns binden konnten. Seine Klasse gibt uns auch in den kommenden Spielzeiten mehr Stabilität.“

Thomas Gauch neu im Kader
Unterstützung für die Defensive des Herner EV

​Der Herner EV hat sich in der Abwehr noch mal verstärkt und Verteidiger Thomas Gauch verpflichtet. Ob der 22-Jährige bereits beim Heimspiel gegen die Hannover Scorp...

Tilburg und Hamburg auf Verfolgungsjagd
Saale Bulls Halle besiegen die Hannover Scorpions

​Das war eine echte Überraschung. 21 Siege in Folge brachten den Hannover Scorpions 19 Punkte Vorsprung in der Oberliga Nord und jetzt kassierten sie nicht nur die z...

Stürmer kommt aus Budapest
Crocodiles Hamburg verpflichten Harrison Reed

​Die Crocodiles Hamburg haben noch einmal nachgerüstet. Mit Harrison Reed wurde ein erfahrener Stürmer verpflichtet, der in Deutschland bereits in der DEL und der DE...

Weitere Spiele gegen Hamburg und Krefeld
Rockets wollen gegen Leipzig ihre Chance suchen

​Dreierpack für die EG Diez-Limburg in der Oberliga Nord: Die Rockets stehen vor drei Spielen in fünf Tagen, zwei davon auswärts: Dem Heimspiel am Freitag am Diezer ...

Neuer Headcoach
Chris Stanley wird Trainer der Rostock Piranhas

​Ab sofort wird der derzeitig spielende Co-Trainer Chris Stanley als Headcoach der Rostock Piranhas an der Bande stehen. Der Vertrag mit Nies Garbe wurde im beiderse...

Zwei Drittel gewonnen, eines sehr hoch verloren
Crocodiles Hamburg unterliegen in Leipzig

​Die Crocodiles Hamburg haben das Spiel bei den EXA Icefighters Leipzig am Mittwochabend mit 2:5 (1:0, 0:5, 1:0) verloren. ...

„Hammer“-Programm nach Corona-Zwangspause
Rostock Piranhas sind zurück auf dem Eis

​Seit dem vergangenen Dienstag stehen die Rostock Piranhas nach ihrer Quarantänepause wieder auf dem Eis. Im Training bereiten sich die Spieler auf ihr „Hammer“-Prog...

Neuer Co-Trainer der Icefighters Leipzig direkt gefordert
Roberto Pohle als Headcoach an der Bande und Sven Gerike am Fernsehmikro

​Erstmals in dieser Saison wird Trainer Sven Gerike heute nicht an der Bande seine Icefighters Leipzig coachen, sondern auf Sprade TV als Co-Kommentator fungieren. D...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 24.01.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Indians Indians
- : -
Herforder EV Herford
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Dienstag 26.01.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Krefelder EV Krefeld
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herforder EV Herford
- : -
Rostock Piranhas Rostock