Das Finale der „Hannover-Wochen“Füchse treffen auf die Indians

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Hannover-Wochen“ bei den Füchsen: Nach dem Heimspiel gegen die Hannover Scorpions aus Langenhagen und der Auswärtspartie gegen die Wedemark Scorpions in Mellendorf kommt es nun zum Duell gegen den Lieblingsgegner der Duisburger Fans. Schon seit vielen Jahren gibt es eine Fanfreundschaft mit den Anhängern der Hannover Indians, sodass das Spiel des EV Duisburg gegen den ECH am Sonntag (18.30 Uhr, Scania-Arena) eine stimmungsvolle Angelegenheit werden dürfte.

Die Füchse-Fans machen aus ihrem Herzen keine Mördergrube: „Hannover ist Indianerland“, schallte es den Anhängern der Scorpions eine Woche zuvor entgegen. Doch auch in aller Freundschaft peilen die Schwarz-Roten freilich einen Erfolg gegen das Team vom Pferdeturm an. „Hannover hat eine wirklich gute Mannschaft“, sagt EVD-Teamchef Lance Nethery vor der ersten Partie im Jahr 2016.

Topspieler der Gäste ist Sebastian Lehmann, der in der vergangenen Saison noch für die Scorpions und zuvor für Selb und Halle spielte: In 23 Partien langte er 19 Mal zu und bereitete 38 Treffer vor. Viel Bewegung gab es auf den Ausländerpositionen. Der überzählige Importspieler Hugo Turcotte hat sich inzwischen dem Herner EV angeschlossen; Branislav Pohanka ist verletzt, sodass derzeit der Kanadier Brad McGowan als zweiter Kontingentspieler neben Oliver Duris (Slowakei) aufläuft. Gerade neu verpflichtet ist Verteidiger Nicolas Turnwald. Der frühere Füchse-Abwehrspieler, der in der Vorsaison für Essen aktiv war, wechselte vom Süd-Oberligisten Blue Devils Weiden nach Niedersachsen. Die Indians stehen aktuell auf Rang sieben; für den ECH geht es also darum, die Play-off-Teilnahme zu verteidigen.

„Die Indians sind gut gestartet, hatten dann aber einen Durchhänger“, sagt Nethery über den Gegner. „Aber am Mittwoch haben sie mit 7:0 gegen Erfurt gewonnen“, ist der Teamchef gewarnt. Gleichzeitig hatte sich der EVD mit einem 5:2-Arbeitssieg in der Wedemark durchgesetzt. „Das war sicher nicht unser bestes Spiel. Aber nun gilt es, wieder nach vorne zu blicken.“

Daniel Kunce, der vor einiger Zeit am Blinddarm operiert wurde, hatte das Team zwar nach Mellendorf begleitet, kam aber nicht zum Einsatz. „Es ist durchaus denkbar, dass Daniel gegen die Indians wieder dabei sein kann“, so Nethery. Ob Dominik Meisinger und Lukas Koziol auflaufen werden, wird kurzfristig entschieden. Bekanntermaßen müssen die Duisburger in der Verteidigung noch einige Zeit auf Yannis Walch (Anriss des Syndesmosebandes) verzichten.

Nach den Hannover-Wochen geht es für den EVD danach mit einem Hamburg-Wochenende weiter. Am 8. Januar kommen die Crocodiles aus Farmsen an die Wedau; zwei Tage später spielt der EVD beim HSV in Stellingen.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne