Das Derby ruft erneutDrittes Duell mit Herne

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Insgesamt zum dritten Mal geht es am kommenden Freitag (20 Uhr, Eissporthalle Essen-West) zum Derby für die Moskitos Essen gegen den Herner EV.

Im allerersten Saisonspiel mussten sich die Wohnbau Moskitos noch dem Lieblingsgegner aus der Nachbarstadt geschlagen geben (2:4), was zum damaligen Zeitpunkt der etwas größeren Cleverness der Gäste geschuldet war. Im Rückspiel in Herne sah es aber schon wieder anders aus, die Wohnbau Moskitos nahmen am Ende mir 4:3 nach Penaltyschießen zumindest zwei Zähler mit nach Essen. Seit diesem Spiel am Herner Gysenberg musste sich die Truppe des ehemaligen Essener Stürmers und jetzigen Herner Trainers Frank Petrozza lediglich den Füchsen Duisburg im Penaltyschießen geschlagen geben.

Und die Gysenberger liefern sich einen ganz heißen Kampf um die Vizekrone nach der Hauptrunde, denn von Platz zwei, den aktuell die Tilburg Trappers innehaben, bis Platz sieben (Hannover Scorpions) sind es ganze fünf Zähler. Und dass die Gäste das Spiel bei den jungen Wilden ernst nehmen, zeigten sie bereits am vergangenen Sonntag. Beim Spiel der Wohnbau Moskitos gegen Leipzig waren Kiebitze am Westbahnhof, Geschäftsführer Jürgen Schubert war mit seinem Trainer Frank Petrozza ebenso unter den Zuschauern wie der ehemalige Essener Spieler Thomas Richter. Doch auch Moskitos-Trainer Frank Gentges hat bisher in sehr vielen Fällen eine gute Taktik für seine Mannschaft gefunden, denn von den Ligaschwergewichten musste am Westbahnhof schon so manch ein Verein Federn lassen.

Einen Vorverkauf wird es am Donnerstagabend bereits in der Geschäftsstelle der Stechmücken geben, in der Zeit von 18 bis 19 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich mit Karten für das Derby einzudecken. Da am Freitag mit einem recht guten Besuch gerechnet wird, ist der Vorverkauf auch durchaus zu empfehlen. Und auch rund ums Derby haben sich die Wohnbau Moskitos wieder einige interessante Dinge einfallen lassen, nachdem Bier- und Grillstand vor der Halle ja mittlerweile zu jedem Spiel geöffnet hat, haben die Moskitos, den kommenden Temperaturen entsprechend, auch die Glühwein-Saison eröffnet. In der ersten Drittelpause werden voraussichtlich die Bambini die zahlreichen Zuschauer unterhalten und auch in der zweiten Pause gibt es das Torwandschießen. Auch in diesem Spiel übernimmt die Wohnbau e.G., der Moskitos-Namenssponsor, wieder die Patenschaft und hier hat man sich noch etwas Besonderes einfallen lassen. Auf der Facebook-Seite der Wohnbau Moskitos gibt es noch bis Freitag die Möglichkeit, mit einem Selfie oder einem Video an der Aktion „Wohnbau Best Seats“ teilzunehmen. Vier Sitzplätze – frei er Eintritt – beste Sicht direkt hinter der Zeitnahme – Pizza und Bier am Platz, Zugang zur Pressekonferenz nach dem Spiel und noch einiges mehr. Es wird also wieder einiges geboten rund um das Derby.

Am kommenden Sonntag müssen die Wohnbau Moskitos dann wieder für längere Zeit im Bus sitzen. Es geht nach Berlin zu den Akademikern von FASS Berlin. Die Mannschaft von Czeslaw Panek konnte bisher nicht im wahrscheinlich gewünschten Umfang von der Kooperation mit den Eisbären Berlin profitieren und liegt schon etwas abgeschlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz, bereits zehn Punkte hinter den Harzer Falken auf Platz 14. Das erste Spiel am Westbahnhof gewannen die Stechmücken klar und deutlich mit 11:1 und schossen die Akademiker aus der eigenen Halle. Das Spiel am Sonntag findet allerdings bereits um 16 Uhr im Wellblechpalast in Hohenschönhausen statt. Nach seiner Sperre in Tilburg wird Patrick Raaf-Effertz wieder zum Schläger greifen dürfen. Das Strafmaß für die Matchstrafe von Julian Airich ist noch nicht entschieden.

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

Ice Dragons verpflichten weiteren Stürmer
Lasse Bödefeld wechselt aus Duisburg zum Herforder EV

​Der Herforder EV präsentiert mit Lasse Bödefeld einen weiteren Neuzugang im Sturm für die anstehende Oberligasaison. Während die Ostwestfalen zuletzt mit Björn Bomb...

Weiterer Neuzugang von den Hannover Scorpions
Marius Garten wechselt zum Herforder EV

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Marius Garten einen weiteren Neuzugang. Nachdem in der vergangenen Woche bereits der Wechsel von Björn Bombis vo...

DEB erfreut über politische Entscheidung
Oberligisten dürfen Coronahilfen beantragen

​Aufatmen beim Deutschen Eishockey-Bund und den 26 Vereinen der Oberliga. Nachdem der Verband einen entsprechenden Antrag gestellt hat, sind nun auch die Eishockey-D...