Das andere HamburgHSV fordert Füchse lange

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hamburg ist nicht gleich Hamburg – nachdem die arg dezimierten Crocodiles am Freitag mit nur zehn Feldspielern, darunter noch zwei aus der Regionalliga-Reserve, angereist waren und sich mit einer 0:20-Packung auf den Rückweg machten mussten, war das Auswärtsspiel im halb offenen Stadion von Hamburg-Stellingen schon deutlich schwieriger für den Eishockey-Oberligisten EV Duisburg. Die Füchse gewannen beim Hamburger SV mit 6:3 (1:1, 2:0, 3:2).

„Der HSV hat einen neuen Trainer und es war offensichtlich, dass sich die Spieler ihm präsentieren wollten“, sagte EVD-Coach Brian McCutcheon nach dem Spiel. Nach der Trennung von Andris Bartkevics stand erstmals Chapin Landvogt, der bereits im Verein tätig war, an der Hamburger Bande. „Es war ein ganz anderes Spiel als am Freitag gegen die Crocodiles. Wir haben allerdings auch viele Chancen ausgelassen – was sich schon an der Zahl der Torschüsse ablesen lässt.“ So weist die Statistik hier ein Übergewicht von 67:23 für die Füchse aus.

Dennoch gingen die Hanseaten in Führung. Michael Piluso nutzte ein Powerplay zum 1:0, doch 48 Sekunden vor der Pause glich Lukas Koziol für den EVD aus. 38 Sekunden nach Wiederbeginn brachte Kevin Neumüller die Füchse mit einem Schuss von der blauen Linie in Führung; Koziol erhöhte auf 3:1 (28.). Der HSV gab sich nicht geschlagen, stellte zweimal durch Pascal Heitmann (43.) und Dustin Parks (49.) den Anschluss her; zwischenzeitlich traf André Huebscher (44.). Ein Doppelschlag von Noureddine Bettahar (51.) und Lars Grözinger (52.) innerhalb von 35 Sekunden entschied die Partie. McCutcheon: „Wir haben das Spiel gemacht, aber einfach die Chancen nicht verwandelt.“

Tore: 1:0 (11:39) Michael Piluso (Matthias Oertel, David Vycichlo/5-4), 1:1 (19:12) Koziol (Tepper, Bettahar), 1:2 (20:38) Neumüller (Beck, Schmidt), 1:3 (27:22) Koziol (Neumüller, Tepper), 2:3 (42:54) Heitmann (Koopmann, Richter), 2:4 (43:58) Huebscher (Grözinger, Joly), 3:4 (48:12) Parks (Israel), 3:5 (50:46) Bettahar (Beck, Gärtner/5-4), 3:6 (51:21) Grözinger (Joly, Neumüller). Strafen: Hamburg 2, Duisburg 2 + 10 (Joly). Zuschauer: 108.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Oberliga Nord Hauptrunde