Crocodiles wollen trotz Verletzungspech punktenCrocodiles wollen trotz Verletzungspech punkten

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Herbert Hohenberger muss erneut auf zwei Leistungsträger verzichten, da Brad McGowan vier Wochen mit einer Gehirnerschütterung ausfällt und Kapitän Christoph Schubert zumindest am Freitag wegen Schulterproblemen geschont werden muss.

„Ich habe noch nie erlebt, dass eine Mannschaft so viel Verletzungspech hat. Das ist unglaublich“, kommentierte Verteidiger Norman Martens die Personallage. In der Tat ist die Liste lang: Eine Entzündung im Finger (André Gerartz), eine im Ellenbogen (Richard Henze), Kapselreizungen (Kai Kristian und Fabian Calovi), ein Nasenbruch (Tim Marek), eine Knochenabsprengung am Handgelenk (Josh Mitchell), zwei gebrochene Rippen (Stefan Tillert), ein Muskelfaser- und ein Muskelbündelriss (Brad McGowan und Tobias Bruns), hinzu kommen vier Gehirnerschütterungen (zweimal Anton Zimmer, Thomas Zuravlev und Brad McGowan) sowie zwei Schulterverletzungen (Gianluca Balla und Christoph Schubert).

Als Entschuldigung für das bisherige Abschneiden der Mannschaft will Herbert Hohenberger diese Verletzungsmisere aber nicht gelten lassen: „Wir waren in vielen Spielen nah am Sieg, haben uns oft gute Chancen erarbeitet, wo es dann an der Verwertung haperte. Auch individuelle Fehler haben oft genug zu Punktverlusten geführt.“

Bis zum Ende der Vorrunde hat die Mannschaft noch fünf Spiele vor sich, Gegner sind Berlin, Halle, zweimal Timmendorf und die Hannover Indians. „Wir müssen als Mannschaft in dieser Situation noch enger zusammenrücken und uns die Punkte erarbeiten. Wichtig ist auch die Unterstützung unserer Fans. Wenn man mit wenig Spielern in den letzten Minuten seine Kraftreserven fast aufgebraucht hat, gibt der Support von Fans noch einen Schub“, so Coach Hohenberger.

Um den Kader wieder etwas breiter aufzustellen, bedient sich Herbert Hohenberger im Nachwuchs. Verteidiger Paul Mattwich (17) und Stürmer Leo Prüßner (17) feiern am Freitag ihr Debüt in der Oberliga. Aus dem Krankenlager wird zudem Tobias Bruns nach einem Muskelbündelriss im Oberschenkel zurückkehren. Ob Christoph Schubert am Sonntag in Halle wieder spielen kann, ist noch nicht klar.

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

Klarer Auswärtssieg der Hannover Scorpions in der Hauptstadt
ECC Preussen Berlin unterliegt „auf fremdem“ Eis mit 2:8

​Auch wenn man wegen einer Belegung der Eissporthalle am Glockenturm zu ungewohnter Zeit um 13.30 Uhr im Weddinger Erika-Hess-Eisstadion antreten musste – die Vorzei...

Knappe 2:3-Niederlage im Nordderby
Dezimierte Crocodiles Hamburg schlagen sich gut in Rostock

​Aufgrund der angespannten personellen Situation machten sich nur zwölf Feldspieler und zwei Torhüter der Crocodiles Hamburg auf den Weg an die Ostsee. Vier Verteidi...

Klarer Erfolg gegen Braunlage
7:2-Heimsieg für die Crocodiles Hamburg

​Mit 7:2 setzten sich die Crocodiles Hamburg gegen die Harzer Falken aus Braunlage durch. Zwar zeigt die Torschussstatistik ziemlich ausgeglichene Werte an, aber di...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!