Crocodiles wollen trotz Verletzungspech punktenCrocodiles wollen trotz Verletzungspech punkten

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Herbert Hohenberger muss erneut auf zwei Leistungsträger verzichten, da Brad McGowan vier Wochen mit einer Gehirnerschütterung ausfällt und Kapitän Christoph Schubert zumindest am Freitag wegen Schulterproblemen geschont werden muss.

„Ich habe noch nie erlebt, dass eine Mannschaft so viel Verletzungspech hat. Das ist unglaublich“, kommentierte Verteidiger Norman Martens die Personallage. In der Tat ist die Liste lang: Eine Entzündung im Finger (André Gerartz), eine im Ellenbogen (Richard Henze), Kapselreizungen (Kai Kristian und Fabian Calovi), ein Nasenbruch (Tim Marek), eine Knochenabsprengung am Handgelenk (Josh Mitchell), zwei gebrochene Rippen (Stefan Tillert), ein Muskelfaser- und ein Muskelbündelriss (Brad McGowan und Tobias Bruns), hinzu kommen vier Gehirnerschütterungen (zweimal Anton Zimmer, Thomas Zuravlev und Brad McGowan) sowie zwei Schulterverletzungen (Gianluca Balla und Christoph Schubert).

Als Entschuldigung für das bisherige Abschneiden der Mannschaft will Herbert Hohenberger diese Verletzungsmisere aber nicht gelten lassen: „Wir waren in vielen Spielen nah am Sieg, haben uns oft gute Chancen erarbeitet, wo es dann an der Verwertung haperte. Auch individuelle Fehler haben oft genug zu Punktverlusten geführt.“

Bis zum Ende der Vorrunde hat die Mannschaft noch fünf Spiele vor sich, Gegner sind Berlin, Halle, zweimal Timmendorf und die Hannover Indians. „Wir müssen als Mannschaft in dieser Situation noch enger zusammenrücken und uns die Punkte erarbeiten. Wichtig ist auch die Unterstützung unserer Fans. Wenn man mit wenig Spielern in den letzten Minuten seine Kraftreserven fast aufgebraucht hat, gibt der Support von Fans noch einen Schub“, so Coach Hohenberger.

Um den Kader wieder etwas breiter aufzustellen, bedient sich Herbert Hohenberger im Nachwuchs. Verteidiger Paul Mattwich (17) und Stürmer Leo Prüßner (17) feiern am Freitag ihr Debüt in der Oberliga. Aus dem Krankenlager wird zudem Tobias Bruns nach einem Muskelbündelriss im Oberschenkel zurückkehren. Ob Christoph Schubert am Sonntag in Halle wieder spielen kann, ist noch nicht klar.

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Nun Oberliga-Finale gegen die Selber Wölfe
9:6! Hannover Scorpions ringen Herne nieder und sind Nord-Meister

​Was für eine Finalserie, was für ein Finish! Beide Mannschaften bewiesen, dass sie zu Recht im Play-off-Finale um die Meisterschaft der Oberliga Nord stehen. Nachde...

3:2 nach Verlängerung gegen die Hannover Scorpions
Herner EV erzwingt drittes Nord-Finalspiel

​Das Play-off-Finale in der Oberliga Nord könnte von Alfred Hitchcock verfilmt worden sein. Besser und dramatischer geht es wohl kaum. Beide bisherigen Spiele wurden...

Oberliga Nord Playoffs