Crocodiles überraschen in TilburgHamburg gewinnt nach Verlängerung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an zeigten sich die Gastgeber zunächst enorm druckvoll. Nur selten konnten die Hamburger sich aus der Umklammerung der Niederländer lösen. Folgerichtig gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt zunächst ein ähnliches Bild. Crocodiles-Torwart Kai Kristian mit viel Arbeit. In der 28. Minute musste er zum zweiten Mal hinter sich greifen. Doch die Crocodiles blieben im Spiel. In der zweiten Überzahlsituation der Begegnung konnte das gefürchtete Powerplay der Hanseaten zuschlagen. Kapitän Christoph Schubert versenkte die Scheibe in der 31. Spielminute im Tilburger Tor. Die Crocodiles danach besser im Spiel, konnten sich häufiger aus der Verteidigung lösen. In der 38. Minute erzielte André Gerartz den Ausgleich. Die Freude sollte allerdings nur kurz währen. 50 Sekunden nach dem 2:2 ging Tilburg wieder in Führung. Mit dem 3:2 ging es in die zweite Drittelpause. Im Schlussabschnitt ein Auftakt nach Maß für die Hamburger. Josh Mitchell schloss einen hervorragenden Kontor nach 41 Sekunden zum 3:3 ab. Danach drängten die Trappers auf den Sieg, doch mit vereinten Kräften, einem erneut bestens aufgelegtem Kai Kristian und ein wenig Glück erreichte man die Verlängerung. Dort wogte das Spiel hin und her mit leichten Vorteilen für die Trappers, doch am Ende avancierte Mitchell zum Matchwinner. Der Lohn für eine intensive Vorbereitung und eine herausragende kämpferische Leistung. Erwähnenswert auch die Statistik von Torwart Kai Kristian. Er hielt 69 von 72 (!) Schüssen.

Am Sonntag um 19 Uhr folgt Spiel zwei in Hamburg.

Tore: 1:0 (13:30) Justin Larson (Jordy van Oorschot/5-4), 2:0 (27:13) Mitch Bruijsten (Justin Larson), 2:1 (30:28) Christoph Schubert (Josh Mitchell, André Gerartz/5-4), 2:2 (37:28) André Gerartz (Bradley McGowan, Christoph Schubert), 3:2 (38:18) Mitch Bruijsten (Jordy van Oorschot), 3:3 (40:41) Josh Mitchell (André Gerartz, Bradley McGowan), 3:4 (73:51) Josh Mitchell (André Gerartz, Christoph Schubert). Strafen: Tilburg 10, Hamburg 16. Zuschauer: 2550.

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...

Viertes Jahr beim REC
Sebastian Brockelt bleibt bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas verlängern mit Sebastian Brockelt, der damit in sein bereits viertes Jahr beim Rostocker EC geht. ...

Verlängerungen beim Herforder EV
Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

​Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den HC Landsberg Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide sagten auch für die kommende Ob...

Dauerbrenner bleibt in Herford
Philipp Brinkmann verlängert bei den Ice Dragons

​Verteidiger Philipp Brinkmann bleibt dem Herforder EV erhalten und geht mit den Ice Dragons den Weg in die Oberliga Nord. ...

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...