Crocodiles Hamburg verpflichten Chase WitalaEx-Rosenheimer kommt nach Farmsen

Chase Witala spielt nun für die Crocodiles Hamburg. (Foto: Crocodiles Hamburg)Chase Witala spielt nun für die Crocodiles Hamburg. (Foto: Crocodiles Hamburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Chase Witala hat trotz seines jungen Alters schon Erfahrungen im europäischen Profibereich gesammelt und sich in der Oberliga Süd einen Namen gemacht. Ich freue mich, dass wir diese Position schnell und hochkarätig nachbesetzen konnten“, so Geschäftsführer Sven Gösch.

Der Kanadier ist in Prince George (British Columbia) aufgewachsen und hat dort für die Prince George Cougars in der Western Hockey League gespielt. In der WHL, einer der drei kanadischen Top-Juniorenligen, kam der Angreifer in 302 Spielen auf 120 Tore und 119 Vorlagen und empfahl sich damit für drei Einsätze im AHL-Team Toronto Marlies (2015/16, zwei Vorlagen). Nach zwei Spielzeiten in der nordamerikanischen ECHL (67 Spiele, 11 Tore, 19 Vorlagen) ging es in der Saison 2017/18 über die Slowakei nach Rosenheim, wo der Kanadier in 69 Spielen 38 Tore und 46 Vorlagen sammelte. In der laufenden Saison absolvierte Witala drei Spiele für die Jacksonville IceMen in der ECHL.

„Ich freue mich sehr, dass ich wieder in Deutschland bin und für einen Club wie die Crocodiles Hamburg spielen darf. Ich bin sehr gespannt auf das erste Heimspiel und unsere Fans“, so Chase Witala.

Ob der Angreifer schon am Sonntag gegen die Tilburg Trappers auflaufen kann, hängt davon ab, ob sein Spielerpass rechtzeitig freigegeben wird. Der Stürmer wird bei den Crocodiles mit der Nummer 20 auflaufen.

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Oberliga Nord Playoffs