Crocodiles Hamburg verabschieden sich mit einem Sieg in die Pause5:1-Erfolg gegen die Hannover Indians

(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an zeigte die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta, dass sie sich vor 1491 Zuschauern mit einem Sieg in die Länderspielpause verabschieden wollten. Der kleine Kader von 13+2 Spielern erspielte sich zahlreiche Chancen, blieb aber bis zur 31. Minute im Abschluss glücklich. Dann ließ Gianluca Balla mit dem 1:0 den Knoten platzen. Die Indians egalisierten diesen Treffer allerdings wieder, als sich Norman Martens auf die Strafbank verabschiedete. Brent Norris traf zum 1:1 (35.). Die Antwort der Gastgeber ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Keine Minute später zappelte die Scheibe wieder im Netz der Gäste, Aaron Reinigs Schuss von der blauen Linie stellte den alten Abstand wieder her (36.). Und es ging Schlag auf Schlag weiter. Thomas Pape bescherte seinem Team eine Unterzahl, die Brad McGowan zum 3:1 nutzte (37.).

Im letzten Spielabschnitt verteidigten die Hausherren ihre Führung beherzt und machten schließlich den Sack zu. Als die Hannoveraner ihren Torwart für einen weiteren Feldspieler opferten, lupfte Norman Martens den Puck aus dem eigenen Drittel ins Gehäuse der Gäste (59.). Wenige Sekunden vor Schluss legte Gianluca Ball mit seinem zweiten Treffer noch einen drauf und traf zum 5:1 Endstand (60.).

„Wir wussten, dass es ein schweres Spiel für uns wird. Wir haben in den letzten Wochen sehr viel Kraft auf dem Eis gelassen. Aber die Jungs haben schon in Essen unglaublich gekämpft und heute haben sie sich dafür auch belohnt. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, wir gehen mit einem guten Gefühl in die Pause“, so Trainer Jacek Plachta.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sommerpause ade – die Eiszeit wartet
Kanadischer Tryout beim Herforder EV

​Eine lange Sommerpause liegt hinter dem Herforder EV – eine Sommerpause, die viele, sehr viele Hürden parat hatte, die es zu meistern galt. Manches Mal sehr kniffel...

Neuzugang aus Braunlage
Fedor Kolupaylo schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Die EG Diez-Limburg kann einen Neuzugang präsentieren: Fedor Kolupaylo geht ab sofort für die Rockets auf Punktejagd. ...

Verteidiger und Stürmer verlängern
Daniel Bartuli und Justin Unger bleiben bei den Ice Dragons

​Daniel Bartuli bleibt auch in der anstehenden Saison beim Herforder EV und ist somit der achte Verteidiger in der Defensive der Ice Dragons. Der 22-Jährige geht inz...

Junger Verteidiger für die Rockets
Michael Brunner wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die EG Diez-Limburg hat Michael Brunner unter Vertrag genommen. Der junge Verteidiger kommt über den Nachwuchs, den EHC Straubing und der DNL U20 des EV Landshut, a...

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

AufstiegsplayOffs zur DEL2