Crocodiles Hamburg unterliegen TimmendorfDeutliche 2:7-Niederlage

(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)(Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber kassierten bereits im ersten Drittel vier Gegentreffer und konnten sich von diesem Rückschlag lange nicht erholen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhten die Gäste auf 0:6. Erst im letzten Drittel fanden die Crocodiles richtig ins Spiel und trafen durch Josh Mitchell (51.) und André Gerartz (54.) zum zwischenzeitlichen 2:6. Die Timmendorfer machten allerdings wenig später mit dem 2:7 den Sack zu.

„Am Anfang waren wir ein Chancentod. Bis zum ersten Gegentor hatten wir brutal viele Chancen. Aber wir haben heute 18 Schüsse mitten in den Bauch gesetzt und wieder das leere Tor nicht getroffen. Wir haben im letzten Drittel ein neues System getestet, das hat gut funktioniert. Es gibt Höhen und Tiefen, im Moment sind wir in einem Tief. Ich habe großen Respekt vor den Fans, die uns hier weiter unterstützen“, so Trainer Herbert Hohenberger.

Play-off-Halbfinale, Spiel 4
Am Gründonnerstag will der Herner EV den Sack zumachen

​Und weiter geht der Playoff-Krimi beim Herner EV. Bereits am Gründonnerstag findet um 20 Uhr in der heimischen Hannibal-Arena Spiel vier der Halbfinal-Serie gegen d...

Rückzug aus der Oberliga
Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Wie die Harzer Falken auf ihrer Internet- und Facebook-Seite melden, wird der Verein aus Braunlage in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga spielen, sonder...

Erste Personalentscheidungen
Der ECC Preussen Berlin verabschiedet sich von vier Spielern

​Still ruht der See beim ECC Preussen Berlin nach der schon früh beendeten Oberligasaison 2018/19, könnte man meinen. Aber unter der „Wasseroberfläche“ sind dann doc...

Eric Hoffmann bleibt im Team
Benedict Roßberg wechselt von den Icefighters Leipzig nach Erfurt

​Bei den Icefighters Leipzig gibt es Veränderungen auf der Torhüterposition. Benedict Roßberg verlässt den Club und wechselt zu den Black Dragons Erfurt. Roßberg spi...

Frühlingsmärchen am Gysenberg
Herner EV trifft im Halbfinale auf die Tilburg Trappers

​Es ist Mitte April und es wird immer noch Eishockey am Gysenberg gespielt. Wann hat es das zuletzt gegeben? Das Halbfinale in den Oberliga-Play-offs beginnt am Woch...

Reset bei den Füchsen
Didi Hegen und Uli Egen übernehmen Trainerjob in Duisburg

​Der EV Duisburg drückt den Reset-Knopf. Nach dem Rückzug der Kenston-Gruppe aus Duisburg sprang kurzfristig der Unternehmer Ralf Pape ein und übernimmt die Verantwo...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!