Crocodiles Hamburg unterliegen in LeipzigZwei Drittel gewonnen, eines sehr hoch verloren

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Jacek Plachta konnte sich über die Rückkehr von Dennis Reimer und Kai Kristian freuen, musste aber neben Max Schaludek, Vojtech Suchomer, Adam Domogalla und Dominic Steck auch noch auf Raik Rennert verzichten.

Mit drei kompletten Reihen legten die Crocodiles einen guten Start hin und zeigten sich besonders in der Defensive bissiger als am Sonntag in Halle. Beide Teams kamen durch schnelles Umschaltspiel zu Chancen, den ersten Torerfolg feierten aber die Gäste. Dennis Reimer spielte Tobias Bruns vor dem Tor von Leipzigs Patrick Glatzel frei, der zum 1:0 für die Hamburger traf (18.).

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts gerieten die Hanseaten in Unterzahl. Die folgende Überzahlsituation beendete Icefighter Connor Hannon nach nur 16 Sekunden mit dem 1:1 per Nachschuss (23.). Es war der Startschuss für ganz bittere Minuten aus Sicht der Crocodiles. Ein weiteres Powerplay nutzte Robin Slanina mit dem 2:1 (24.), ebenfalls per Nachschuss. Und weil die Gäste es weiterhin verpassten, vor dem Gehäuse konsequent aufzuräumen, durfte Slanina erneut den zweiten Versuch veredeln (26.). Die schnellen Gegentreffer hatten eine betäubende Wirkung auf Hamburg, die Leipzig gnadenlos ausnutzte und durch Hubert Berger (30.) und Connor Hannon (40.) auf 5:1 erhöhten. Zudem musste Rico Rossi das Spiel auch noch verletzungsbedingt abbrechen.

Erst im letzten Drittel fand die Mannschaft um Kapitän Norman Martens zurück ins Spiel. Doch eine Aufholjagd gelang nicht mehr. In doppelter Überzahl konnte Patrick Saggau lediglich noch auf 2:5 verkürzen (50.).

„Wir haben 40 Minuten gutes und hartes Eishockey gespielt, aber wenn man ein Drittel völlig neben sich steht, ist das wertlos. Da haben wir das Spiel verschenkt und das ärgert uns richtig. Gerade weil es fast alles Tore im Nachschuss waren. Da dürfen wir Zoschi nicht so hängen lassen“, sagte Verteidiger Tom Kübler.

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
7 : 3
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
2 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
4 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
3 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
2 : 3
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
2 : 3
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg