Crocodiles Hamburg gewinnen erstes Vorbereitungsspiel8:6 gegen Halle

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach anderthalb Trainingswochen stand für das Team der erste Test auf dem Programm – und der ging mit einem Rückschlag los. Genau 60 Sekunden waren gespielt, da zappelte das Spielgerät schon im Netz von Nils Kapteinat, der das Gästetor hütete. Die Hausherren wirkten wacher, spritziger, und vor allem zweikampfstärker. Vor dem Tor waren die Hallenser allerdings zu verspielt. So überstanden die Hamburger die Drangphase und kamen selbst zum Zug. Luis Müller (18.) und Thomas Zuravlev (20.) sorgten für die etwas schmeichelhafte Führung zur Pause.

Auch im zweiten Spielabschnitt legten die Bulls einen Blitzstart hin und glichen nach 53 Sekunden zum 2:2 aus. In der 25. Minute sorgte Patrick Schmid zudem für die erneute Führung der Gastgeber – und dafür, dass beide Mannschaften das Visier hochklappten. Adam Domogalla sorgte für den Ausgleich (26.), Halles Niklas Hildebrand stellte auf 3:4 (27.), Harrison Reed glich aus (27.) und schnürte mit dem Führungstreffer in der 36. Minute seinen Doppelpack. Doch die Hallenser hatten einen weiteren Pfeil im Köcher und trafen 11 Sekunden vor dem Pausenpfiff durch Maurice Becker zum 5:5.

Im letzten Drittel brachten Max Spöttel (48.) und Juuso Rajala (51.) die Hamburger auf die Siegerstraße. Mathieu Tousignant machte es mit seinem Treffer zum 7:6 zwar noch einmal knapp, doch Jan Tramm sorgte in der 58. Minute für die Vorentscheidung.

„Wir hatten Startschwierigkeiten, aber im Laufe des Spiels wurde es besser. Beide Teams haben dem Gegenüber die Schwächen aufgezeigt, das spiegelt sich auch im Ergebnis wieder. Jetzt haben wir eine kurze Nacht für die Regeneration und freuen uns dann auf das erste Spiel vor unseren Fans“, so Max Spöttel. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Oberliga Nord Hauptrunde