Crocodiles Hamburg gelingt Auswärtssieg in Duisburg 7:3-Erfolg der Farmsener

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dennoch zeigten die Gäste sich zu Beginn der Partie von einer völlig anderen Seite. Vom ersten Wechsel an waren die Crocodiles präsenter und erspielten sich Chancen. Nach knapp drei Minuten landete der Puck dann auch das erste Mal im Tor der Gastgeber. Dominik Lascheit traf in Überzahl zum 1:0 (3.). In der 8. Spielminute legte Rico Rossi mit dem nächsten Powerplay-Treffer nach (8.). „Wir haben am Samstag viel an unserem Powerplay gearbeitet. Das lief heute viel besser und hat uns am Anfang die Führung gebracht“, sagte Dominik Lascheit. Als Lascheit in der 17. Minute dann auch noch das 3:0 erzielte, waren sich die Gäste ihrer Sache zu sicher und es schlichen sich Fehler ein. So kamen die Gastgeber in nur einer Minute durch Tore von Artur Tegkaev und Robin Slanina wieder ran (18.).

In der Pausenansprache schien Trainer Jacek Plachta die richtigen Worte gewählt zu haben, denn die Crocodiles fanden zurück zu einfachem, zielstrebigem Eishockey. Den Lohn dafür brachten erneut Lascheit (35.) und Rossi (39., PP.) ein.

Im letzten Spielabschnitt blieben die Gäste ihrer Linie treu und bauten den Vorsprung aus. Verteidiger Leon Fern stellte seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis und erhöhte auf 6:2 (48.) und Lascheit schlug mit dem 7:2 ein viertes Mal zu (53.). Mathias Müller gelang auf Seiten der Füchse nur noch Ergebniskosmetik (56.).

Die Crocodiles Hamburg sammelten mit dem 7:3-Erfolg die ersten Punkte der neuen Saison, während die Duisburger weiter auf einen Erfolg warten müssen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Oberliga Nord Hauptrunde