Crocodiles gewinnen Krimi gegen EssenZwei Tore in der Schlussminute

Brad McGowan entschied die Partie zugunsten der Crocodiles Hamburg. (Foto: dpa)Brad McGowan entschied die Partie zugunsten der Crocodiles Hamburg. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem in den letzten Spielen häufig der Start in die Drittel verschlafen wurde, kamen die Crocodiles diesmal hellwach und konzentriert auf das Eis und setzten die Moskitos sofort stark unter Druck. Alle drei Reihen hielten Tempo und Druck hoch, obwohl mit Israel, Gleß und Kracht gleich drei wichtige Spieler fehlten. Dafür war endlich wieder Tim Marek mit von der Partie. Als viele schon mit einem 0:0-Drittel gerechnet hatten, kam  doch noch die Führung für die Hamburger. Thomas Zuravlev schoss hinter dem Essener Tor stehend einen Verteidiger der Essener an, der die Scheibe ins eigene Tor bugsierte, 1:0 (18.). 47 Sekunden vor Schluss scheiterte Mitchell mit einer hundertprozentigen Torchance, aber nur 20 Sekunden später war Mitchell dann zur Stelle und netzte zum 2:0 ein.

Anfang des zweiten Drittels ein ausgeglichenes Spiel. Es folgten dann auch die ersten Strafen gegen beide Teams, die diese Unterzahlsituationen aber jeweils souverän meistern konnten. Aber auch in diesem Drittel mussten die Zuschauer lange warten, bis der Puck den Weg ins Tor fand. Essen mit einem schnellen Konter und einem tollen Diagonalpass in den Rücken der Abwehr, drin, nur noch 2: 1 (38.). Zu diesem Zeitpunkt wirkten die Hamburger etwas platt, retteten die knappe Führung aber dennoch in die Pause.

An das letzte Drittel werden sich viele Zuschauer noch lange erinnern. Ein Kampf auf Biegen und Brechen und beide Teams spielten voll auf Sieg. Essen schockte die Crocodiles mit einem Doppelschlag in der 43. Minute. Zwei individuelle Fehler in der Crocos-Defensive kosteten die Führung und so stand es plötzlich 3:2 für die Gäste aus dem Revier. Aber die Hamburger stemmten sich gegen die Niederlage, Gerartz scheiterte aus kurzer Distanz, aber in der 45. Minute netzte Brad McGowan zum 3:3 ein. Kurz vor Schluss vergab Mitchell noch eine dicke Chance und als alle schon an Overtime dachten, ein toller Pass von Gerartz auf den durch zwei Essener Verteidiger hindurch starteten McGowan, der dann vor Moskitos-Goalie Staudt die Neven behielt und zum vielumjubelten 4:3 – 48 Sekunden vor dem Ende. Das sollte es gewesen sein – war es aber nicht! Essen nahm sofort eine Auszeit und Goalie Staudt verließ das Eis zugunsten eines sechsten Feldspielers. 14 Sekunden vor Schluss stachen die Moskitos dann doch noch einmal zu. Ein Schuss von der blauen Linie fand den Weg ins Crocos-Tor. In Überzahl entschied McGowan die Partie im Powerplay.

Viel Zeit zur Freude haben die Crocodiles nicht, denn bereits Sonntagmittag findet das Auswärtsspiel bei FASS Berlin in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin statt und nur zwei Tage später, am Dienstag (6. Dezember, 19.30 Uhr) findet dann im Eisland das Nachholspiel gegen das Top-Team aus Halle statt, das vor zwei Wochen wegen eines Loches im Eis abgebrochen werden musste. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...

Ice Dragons holen jungen Goalie
Ennio Albrecht kommt aus Krefeld zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat mit Ennio Albrecht einen weiteren Torwart verpflichtet. Der 20-Jährige wechselt aus Krefeld zum HEV und wurde 2018 für das DEL-Team der Pinguin...

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

Ice Dragons verpflichten weiteren Stürmer
Lasse Bödefeld wechselt aus Duisburg zum Herforder EV

​Der Herforder EV präsentiert mit Lasse Bödefeld einen weiteren Neuzugang im Sturm für die anstehende Oberligasaison. Während die Ostwestfalen zuletzt mit Björn Bomb...