Christopher Kasten wechselt an den GysenbergGebürtiger Berliner kommt vom Deggendorfer SC

Christopher Kasten (hinten rechts) spielt nicht mehr für den Deggendorfer SC. (Foto: dpa/picture alliance)Christopher Kasten (hinten rechts) spielt nicht mehr für den Deggendorfer SC. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 29-jährige Verteidiger hat vier Jahre mit Dennis Thielsch und drei Jahre mit Marcus Marsall in Bayreuth zusammen gespielt. „Dennis ist mein bester Kumpel aus gemeinsamen Berliner Zeiten. Ich freue mich, dass ich nun mit ihm und auch mit Marcus wieder zusammen spielen kann“ meint Christopher Kasten, der Anfang der letzten Saison in Deggendorf auch mit Björn Linda zusammen auf dem Eis stand. Bevor der gebürtige Berliner mit Freundin und Hund nach Herne übersiedelt, stehen erst einmal gemeinsame Urlaubsaktivitäten, u.a. auch mit Dennis Thielsch auf dem Programm. „Meine Freundin und ich freuen uns darauf, ab August dann unsere neue Heimat mit unserem Hund in der Freizeit zu erkunden.“ 

HEV-Coach Danny Albrecht zum nächsten Neuzugang bei den Gysenbergern: „Ich hatte schon länger Kontakt zu Ihm. Erst sah es nicht danach aus dass wir den Zuschlag bekommen würden. Aber nun hat es doch geklappt. Da wir ja für die Verteidigung mehr Qualität bekommen wollten und deshalb dort unser Hauptaugenmerk darauf lag, ist Christopher eine sehr große Verstärkung. Er hat jetzt drei Jahre in der DEL 2 verbracht und sich dort auch bewiesen. Daher sind wir sehr froh einen Mann seiner Qualität bekommen zu haben.“ 

Christopher Kasten begann im Alter von drei Jahren im Berliner Wellblechpalast bei den Eisbären Juniors mit dem Eishockey spielen. Dort war er dann auch in der DNL (Deutsche Nachwuchsliga) bei insgesamt 102 Einsätzen aktiv, bevor er über die Stationen Leipzig, Freiburg und Frankfurt nach Bayreuth ging. Dort blieb er fünf Jahre, bevor es dann erst nach Kaufbeuren und in der letzten Saison nach Deggendorf ging. Mittlerweile stehen 212 Spiele in der 2. Liga sowie 299 Spiele in der Oberliga in seiner Statistik. Sein 300. Spiel wird er dann im HEV-Trikot bestreiten. 

Neben diesem Neuzugang muss allerdings auch ein Abgang vermeldet werden. Maik Klingsporn wird den Herner EV verlassen. Der 25-jährige Verteidiger wechselte vor zwei Jahren an den Gysenberg und kam auf 85 Einsätze im Trikot der Grün-Weiß-Roten.

Hoffen auf Trainingsstart im Mai
Krefelder EV bleibt auch 2020 ein Fünf-Sterne-Ausbildungsclub

​Auch in der gerade abgelaufenen Saison ist es dem Krefelder EV erneut gelungen, die fünf Sterne durch den Förderverein des deutschen Eishockey-Nachwuchses zu erhalt...

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

Vereine agieren gemeinsam aufgrund der Corona-Probleme
Nord-Oberligisten führen bis 30. April keine Vertragsgespräche

Die Vereine der Oberliga Nord haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen in Folge der Coronakrise geeinigt. ...

Verteidiger kommt aus Halle
Crocodiles Hamburg verpflichten Vojtech Suchomer

​Die Crocodiles Hamburg können mit Vojtech Suchomer den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21 verkünden. Der Verteidiger wechselt von den Saale Bulls Halle an die ...

Zugang aus Herne
Julius Bauermeister kehrt zum Krefelder EV zurück

​Mit Julius Bauermeister kann der Krefelder EV seinen ersten Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison präsentieren, der zugleich ein Heimkehrer ist. ...

Kristian Hufsky Rookie der Saison 2019/20 – Santeri Ovaska erster Neuzugang
Hannover Indians melden erste Kaderveränderungen

​Die letzten Wochen der Hannover Indians waren gespickt mit Highlights, allerdings stellenweise nicht von der Sorte, die man sich wünscht. ...

Besonderes Lob für zwei Spieler
Der Herner EV bestätigt fünf Abgänge

​Nach der Vertragsverlängerung von Patrick Asselin, dem Top-Torjäger der abgelaufenen Saison in der Oberliga Nord, verkündet der Herner EV nun auch die ersten Abgäng...