Christoph Schubert verpasst den SaisonstartStar der Crocodiles Hamburg verletzt

Christoph Schubert fällt bei den Crocodiles Hamburg länger aus als gedacht. (Foto: dpa)Christoph Schubert fällt bei den Crocodiles Hamburg länger aus als gedacht. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der Rehaverlauf verläuft nicht so, wie wir uns das alle wünschen. Aufgrund seiner langen Karriere und der vielen Spiele, die seine Schulter schon ertragen musste, ist es etwas langwieriger. Schuby ist dabei, sich heranzukämpfen. Allerdings ist ein Einsatz vor Ende dieses Jahres nicht vorherzusehen“, so Teamarzt Jan Schilling.

Schubert, der seit Monaten täglich trainiert und vier- bis fünfmal die Woche ein Rehaprogramm absolviert, ist von dieser Diagnose schockiert. „Ich bin am Boden zerstört und sehr traurig, dass es nicht zum Saisonstart klappt. Mein Körper hat mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich werde bei der Reha weiter Gas geben und hoffe, dass ich schnell gesund werde. Das Team werde ich natürlich trotzdem bestmöglich unterstützen. Jeder, der mich kennt, weiß, dass mein Leben auf dem Eis stattfindet und ich da so schnell es eben geht wieder rauf möchte“, so der Kapitän.

Der Ausfall des Ex-NHL-Stars zwingt Sportchef Sven Gösch, vor der Saison einen Ersatz für die Defensive zu finden. „Schubys Ausfall ist eine Hiobsbotschaft. Ihn zu ersetzen, ist aufgrund seiner Erfahrung nahezu unmöglich. Für uns ist das keine einfache Situation. Aber auch wenn er nicht spielen kann, als Gesicht der Crocodiles wird er seine Mitspieler weiter unterstützen. Auf dem Eis werden Spieler wie Kai Kristian oder Norman Martens, die auch schon in der DEL oder DEL2 gespielt haben, Führungsrollen übernehmen. Wir haben unsere Fühler ausgestreckt und stehen kurz vor der Verpflichtung eines neuen Verteidigers. Da sind wir schon weit mit den Gesprächen“, so Gösch.

Der neue Abwehrmann soll noch in dieser Woche vorgestellt werden.

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...

Leipzig lässt sich von Halle düpieren
Hannover Indians besiegen Essen im Spitzenspiel mit 4:1

​Der seit vier Wochen andauernde Kraftakt der Hannover Indians mit nunmehr zwölf Siegen in Folge hat Platz zwei in der Oberliga Nord erbracht. Der spielfreie Nachbar...

10:2-Erfolg gegen die Preussen
Füchse in der Spur: Erst Derbysieg, nun zweistellig gegen Berlin

​Derbysieg am Westbahnhof – und dann noch ein zweistelliger Heimerfolg oben drauf. Der Einstand von Trainer Dirk Schmitz als Chefcoach des Oberligisten EV Duisburg –...

8:0-Sieg gegen die Black Dragons Erfurt
Fünf-Punkte-Wochenende für den Herner EV

​Mit einem auch in der Höhe verdienten 8:0 (3:0, 4:0, 1:0)-Heimerfolg gegen die TecArt Black Dragons Erfurt konnte der Herner EV am Sonntagabend nach dem Overtime-Si...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!