Chancenlos gegen TimmendorfWeser Stars Bremen

Timmendorfer Ansturm auf das Bremer Tor. (Foto: Michael Müller)Timmendorfer Ansturm auf das Bremer Tor. (Foto: Michael Müller)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag startete das Spiel ganz nach dem Geschmack der Weser Stars. Ein turbulentes erstes Drittel mit drei Bremer Toren versprach eine offene Partie. Doch die mit zwölf Spielern angereisten Bremer wussten gerade im zweiten und dritten Drittel kein geeignetes Mittel die Timmendorfer Offensive zu stoppen. Die personelle Unterzahl  forderte ihren Tribut und trotz fast ausgeglichenem Torschussverhältnis kamen nur die Beachboys zu weiteren Treffern. Mit 13:3 gewannen die Timmendorfer letztendlich verdient aber vom Ergebnis her zu hoch.

Das Sonntagspiel zeigte große Parallelen. Wieder personell stark dezimiert, konnten die Weser Stars nur den ersten Spielabschnitt offen gestalten. Vor knapp 300 Zuschauern im Paradice Bremen-Walle übernahm der Favorit ab dem zweiten Drittel das Ruder. Mit 4:12 unterlagen die Weserstars wieder deutlich dem EHC Timmendorfer Strand.

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...

Leipzig lässt sich von Halle düpieren
Hannover Indians besiegen Essen im Spitzenspiel mit 4:1

​Der seit vier Wochen andauernde Kraftakt der Hannover Indians mit nunmehr zwölf Siegen in Folge hat Platz zwei in der Oberliga Nord erbracht. Der spielfreie Nachbar...

10:2-Erfolg gegen die Preussen
Füchse in der Spur: Erst Derbysieg, nun zweistellig gegen Berlin

​Derbysieg am Westbahnhof – und dann noch ein zweistelliger Heimerfolg oben drauf. Der Einstand von Trainer Dirk Schmitz als Chefcoach des Oberligisten EV Duisburg –...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!