Bremer trotz deutlicher Niederlage nicht unzufrieden

Bremer trotz deutlicher Niederlage nicht unzufriedenBremer trotz deutlicher Niederlage nicht unzufrieden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Begegnung begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Zwar erspielten sich die Hannoveraner ein leichtes Übergewicht, doch konnten auch die Weser Stars mit einigen gezielten Aktionen gefährlich vor dem Tor von Sebastian Kinader auftauchen. Deutlich wahrzunehmen waren die Verbesserungen im Zusammenspiel der Bremer. Letztlich dauerte es bis zur zehnten Minute, ehe der quirlige Joseph Koudys die Führung für den Favoriten aus der niedersächsischen Landeshauptstadt erzielen konnte. In der 14. Minute erhöhte der zweite Kanadier im Team der Braves, Ryan Olidis, auf 2:0. Die Weser Stars steckten aber nicht auf und hielten dagegen. Einzig der Hannoveraner Torhüter verwehrte einen Bremer Treffer. Knapp zweieinhalb Minuten vor der Pause nutzte wiederum Joseph Koudys eine Unaufmerksamkeit in der Bremer Hintermannschaft zum 3:0 für Hannover.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Druckphase der Weser Stars. 99 Sekunden waren gespielt, als Igor Schön nur unfair vom Puck getrennt werden konnte und einen Penalty zugesprochen bekam. Allerdings scheiterte er am Torhüter der Braves. Es folgten die siebzehn stärksten Bremer Minuten in dieser Saison. Es war nichts mehr von einer Zweiklassengesellschaft auf dem Eis zu sehen. Der Favorit kam mächtig ins Straucheln und konnte sich beim eigenen Torhüter bedanken, das es zu keinem Bremer Treffer kam. Auf der anderen Seite zeigte Wolfgang Knoll seine wohl stärkste Saisonleistung. In der 37. Minute nutzte Joseph Koudys einen Stellungsfehler im Bremer Überzahlspiel zum 4:0. Zwei Minuten vor der Pause erhöhte dann Phillipp Quinlan auf 5:0.

Zwar erhöhten Jan Pantkowski und Ryan Olidis im Schlussabschnitt auf 7:0, sodass das Spiel vom Ergebnis her deutlich für Bremen verloren ging. Dennoch waren die Gastgeber angesichts der spielerischen Fortschritte nicht unzufrieden.

Am Sonntag spielen die Bremer um 18 Uhr bei den Harzer Wölfen in Braunlage.

Tore: 0:1 (9:37) Koudys, 0:2 (10:15) Olidis (Pantkowski, Koudys), 0:3 (17:36) Koudys (Pantkowski), 0:4 (36:40) Koudys (Pantkowski/4-5), 0:5 (38:19) Quinlan (Lupzig), 0:6 (41:41) Pantkowski (Lupzig), 0:7 (56:33) Olidis (Koudys, Finkel/4-5). Strafen: Bremen, Hannover 8. Zuschauer: 208.

Nur ein Tor in Hamburg – Essen überrascht am Pferdeturm
Saale Bulls Halle auch von Hannover Scorpions nicht zu stoppen

​Das Spitzenduo der Oberliga Nord lässt auch weiterhin nichts anbrennen. Beide Teams gewannen ihre Partien am Sonntag, wobei beide auch nicht gerade Laufkundschaft a...

Erfurt kann Halle nicht stoppen – Tilburg spielfrei
Hannover Scorpions gewinnen Nordderby klar

​Auch wenn es ein harter Kampf war, am Ende siegten die Saale Bulls Halle in Erfurt relativ sicher und vergrößerten ihren Vorsprung in der Oberliga Nord auf die spie...

Heimspiel gegen Hamm
EG Diez-Limburg peilt drei Punkte an

​Die aktuelle Corona-Lage sorgt dafür, dass die EG Diez-Limburg am Wochenende nur einmal im Einsatz ist. Die Rockets empfangen am Sonntag um 18.30 Uhr die Hammer Eis...

Trainer verlängert
Danny Albrecht bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Danny Albrecht haben den gemeinsamen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Der Coach, der seit der Saison 2018/19 am Gysenberg in der Verantwo...

Ice Dragons konzentrieren sich auf nächste Aufgaben
Herford zu Gast in Krefeld – Heimspiel gegen Erfurt

​Blick auf das Sportliche – der Herforder Eishockey Verein schaut derzeit wie der gesamte Profisport auf die sich entwickelnden Coronazahlen und die damit verbundene...

Lange vorbereitet
Hannover Indians verkünden Zusammenarbeit mit Bremerhaven

​Die Hannover Indians haben ein Kooperationsteam in der DEL gefunden. Mit den Fischtown Pinguins konnte damit der Wunschpartner gewonnen werden. ...

Vertrag nicht verlängert
Joshua Stephens verlässt die Crocodiles Hamburg

​Der Vertrag von Joshua Stephens bei den Crocodiles Hamburg wird nicht verlängert, da der Stürmer bei einem anderen Verein sein Glück suchen möchte....

Sieg im Spitzenspiel gegen Tilburg – Leipzig schlägt Indians
Saale Bulls Halle übernehmen Platz an der Sonne

​Das war eine echte Werbung für das Eishockey. Im Duell der beiden punktgleichen Topteams der Oberliga Nord setzten sich die Saale Bulls Halle nach Penaltyschießen g...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 05.12.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
0 : 1
Tilburg Trappers Trappers
Icefighters Leipzig Leipzig
1 : 4
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
5 : 4
Black Dragons Erfurt Erfurt
EG Diez-Limburg Limburg
9 : 5
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Indians Indians
1 : 2
ESC Moskitos Essen Essen
Rostock Piranhas Rostock
7 : 4
Krefelder EV Krefeld
Saale Bulls Halle Halle
4 : 1
Hannover Scorpions Scorpions
Freitag 10.12.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Hammer Eisbären Hamm
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Hannover Indians Indians
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
EG Diez-Limburg Limburg