Bremen lässt Wedemark keine Chance

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit knapp 15 Minuten Verspätung ging es in eine der wohl turbulentesten Partien die das Paradice je erlebt hatte. Am Ende gewannen die Weser Stars Bremen in der Oberliga Nord klar mit 13:3 (1:0, 4:1, 8:2) gegen die Wedemark Scorpions.

Igor Schön eröffnete in der zweiten Spielminute den Torreigen und erzielte die erhoffte frühe Führung für die Weser Stars. Danach verflachte das Spiel und beide Teams versäumten es, ihre Chancen zu nutzen. In den ersten zehn Minuten des zweiten Drittels wurden die Weser Stars ihrer Favoritenrolle gerecht und erzielten innerhalb von vier Minuten drei Tore (I.Schön, P.Schön, Sabudski). Wedemark gab sich noch nicht geschlagen und konnte in der 27. Minute auf 1:4 verkürzen. 76 Sekunden später waren erneut die Weser Stars durch Igor Schön erfolgreich. In den verbliebenen Spielminuten des Drittels passierte nicht mehr viel.

Den Schlussabschnitt eröffneten die Weser Stars mit einem Doppelschlag. David Bartholomä und Marc Meinhardt erhöhten auf 7:1. Oertel verkürzte in der 46. Minute auf 2:7. Christiam Priem stellte eine Minute später den alten Vorsprung wieder her. 40 Sekunden später nutzte Berblinger eine Möglichkeit für Wedemark zum dritten Scorpionstreffer an diesem Abend. Danach brachen bei den Mellendorfern alle Verteidigungsdämme. Paul Schön erzielte in Überzahl das 9:1. Nachlassende Kräfte nutzten Marc Meinhardt, Christian Priem und Jari Voutilainen zum zwischenzeitlichen 12:3. Zwei Minuten vor Ende der Partie brannten beim Wedemarker Daniel Brady alles Sicherungen durch. Nach einer unsportlichen Aktion verwickelte er Igor Schön in einen Faustkampf. Die nun freigewordenen Emotionen führten zu einem wilden Durcheinander auf dem Eis, das von den Referees mit insgesamt fast 100 Strafminuten geahndet wurde. Auf Bremer Seite erhielten Igor und Paul Schön eine Spieldauerdisziplinarstrafe und werden damit am Sonntag beim Gastsspiel in Hamburg-Farmsen fehlen. Den Schlusspunkt dieses turbulenten Drittels und einer aufregenden Partie setzte David Bartholomä mit dem 13:3 Endstand 35 Sekunden vor dem Ende.

Tore: 1:0 (1:50) Igor Schön (Voutilainen, Paul Schön), 2:0 (21:51) Paul Schön (Sabudski, Igor Schön/5-4), 3:0 (23:59) Igor Schön (Bartholomä/5-4), 4:0 (24:33) Sabudski (Paul Schön, Igor Schön), 4:1 (26:05) Schmunk (Jasieniak), 5:1 (27:21) Igor Schön (Sabudski, Lorengel), 6:1 (40:46) Bartholomä (Meinhardt, Riese), 7:1 (41:28) Meinhardt (Bartholomä, Knoll), 7:2 (45:29) Oertel (Schmunk), 8:2 (46:20) Priem (Bartholomä), 8:3 (47:00) Berblinger (Schmunk, Oertel), 9:3 (48:43) Paul Schön (Bartholomä/5-4), 10:3 (52:32) Meinhardt (Sabudski, Bartholomä), 11:3 (56:58) Priem (Maier, Scheifler), 12:3 (57:13) Voutilainen (Riese), 13:3 (59:25) Bartholomä (Voutilainen, Sabudski/5-3). Strafen: Bremen 24+40, Wedemark 40+60. Zuschauer: 358.

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Hamburg Jung zurück im Farmsener Jersey
Crocodiles Hamburg verpflichten Louis Habel

​Die Crocodiles Hamburg haben Verteidiger Louis Habel verpflichtet. Für den 19-Jährigen ist der Wechsel aus dem DNL-Team der Lausitzer Füchse an die Elbe eine Rückke...

Führungsspieler beim REC
Rostock Piranhas verlängern auch mit Jonas Gerstung

​Die Rostock Piranhas verlängern auch mit ihrem Top-Verteidiger Jonas Gerstung. ...

Oberliga-Lizenzen
Spielgerichtstermin in den Fällen Hannover Indians und Icefighters Leipzig steht

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat die Termine für die mündlichen Verhandlungen in den Fällen der zunächst verweigerten Oberliga-Zulassung für die ...

Colton Kehler ist neu im Team
Herner EV besetzt die zweite Kontingentstelle

​Der Herner EV hat die zweite Kontingentstelle besetzt. Mit Colton Kehler wechselt ein weiterer Stürmer aus Kanada an den Herner Gysenberg. ...

Ice Dragons holen DEL2-Stürmer
Sebastian Christmann wechselt von Freiburg nach Herford

​Der Herforder EV hat für die kommende Saison den 20-jährigen Sebastian Christmann verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten EHC Freiburg in die Werrestad...

Oberliga-Erfahrung für die Ice Dragons
Lukas Gärtner wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat den 1,96 Meter großen Verteidiger Lukas Gärtner von den Füchsen Duisburg verpflichtet, der auf über 250 Oberligaspiele zurückblickt und somit d...

Führungsrolle beim U23-Team
Tom Schmitz spielt eine weitere Saison für den Krefelder EV

​Mit Tom Schmitz bleibt auch der letztjährige Kapitän des U23-Teams des Krefelder EV an Bord. ...