Black Dragons Erfurt: Familientreffen der Ziolkowski-BrüderThüringer treffen auf Hannover und Herne

(Foto: Lars Wannemacher/ TecArt Black Dragons)(Foto: Lars Wannemacher/ TecArt Black Dragons)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Hannover Indians gastiert am kommenden Freitag ab 20 Uhr nicht nur der aktuelle Tabellendritte in Erfurt, sondern auch das Ex-Team des Erfurter Coachs. Von 2015 bis 2017 stand der jetzige „Drachendompteur“ hinter der Bande der Indianer. Der Tabellendritte vom Hannoveraner Pferdeturm hat nach zuletzt nur einem Sieg aus fünf Partien (4:3 in Berlin gegen die Preussen) ein klein wenig den Anschluss zum Top-Duo bestehend aus den Hannover Scorpions und den Tilburg Trappers verloren. Nachdem man zwischenzeitlich vom „Platz an der Sonne“ grüßte, beträgt der Rückstand zur Konkurrenz bereits neun Punkte. Will man diesen Abstand nicht noch größer werden lassen, dann ist man in Erfurt fast schon zum Siegen verdammt. Gleiches gilt allerdings auch für die TecArt Black Dragons. Der Abstand zum letzten Pre-Play-Off-Platz beträgt bereits sechs Punkte. Ein Dreier für die Jungs um Kapitän Felix Schümann ist damit fast schon Pflicht. Für Christoph Ziolkowski wird das Spiel gegen die Indians gleichzeitig eine Art Familientreffen, denn auf der Gegenseite spielt mit Thomas Ziolkowski sein älterer Bruder.

Nicht weniger anspruchsvoll gestaltet sich die Aufgabe am Sonntag für die Black Dragons. Mit dem Herner EV trifft man auf den aktuellen Tabellenvierten. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge will das Team von Coach Danny Albrecht wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Das Hinspiel ging knapp mit 3:2 an Herne.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge wollen, ja fast schon müssen, die Erfurter natürlich wieder für Punkte auf der Habenseite sorgenm um den Abstand nach oben nicht vorzeitig abreißen zu lassen.

Nach dem Heimspiel gegen die Indianer, Spielbeginn am Freitag um 20 Uhr, steht in der Sportbar wieder neben der „Black Dragons Talk“ sowie eine „Happy Hour“ auf dem Programm. Am Sonntag am Herner Gysenberg startet die Partie um 18.30 Uhr.

Spendenkonto eingerichtet – Frist ist der 15. Januar 2019
Rettungsaktion der Crocodiles Hamburg gestartet

​Die Crocodiles Hamburg haben heute die Sammelaktion zur Fortführung des Spielbetriebs der Crocodiles in der Oberliga Nord gestartet. Ab jetzt kann auf das Konto des...

Folgen der angekündigten Planinsolvenz
Crocodiles Hamburg dürfen nicht an den Play-offs teilnehmen

​Sportlich lief es am Wochenende gut für die Crocodiles Hamburg. Der Oberligist aus Farmsen gewann das Heimspiel gegen Duisburg und setzte sich auch in Erfurt durch....

Gysenberger drehen 1:4-Rückstand gegen den Meister
Herner EV schlägt Tilburg – Moskitos Essen nun Zweiter

​Ein schlechter Tag für die beiden Hannoveraner Teams in der Oberliga Nord, ein guter für die beiden Mannschaften aus dem Ruhrgebiet, die am Sonntag im Einsatz waren...

3:5-Heimniederlage des ECC
Preussen wurden auch von den Rostock Piranhas gebissen

​Der ECC Preussen Berlin wollte nach der 2:7-Niederlage in Leipzig unbedingt mal wieder vor eigenem Publikum siegen – aber auch die Rostock Piranhas hatten nicht vor...

6:5-Overtime-Sieg gegen Tilburg
Starke Vorstellung des Herner EV gegen die Trappers

​Das schwere Wochenende für den Herner EV ist vorbei und es hat großen Spaß gemacht. Zuerst der Auswärtssieg am Freitag bei den Hannover Scorpions und nun am Sonntag...

4:1-Sieg in Erfurt
Crocodiles sichern erstes Sechs-Punkte-Wochenende

​Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag das Auswärtsspiel gegen die Black Dragons Erfurt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) gewonnen. Es war das erste Sechs-Punkte-W...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!