Björn Barta spielt für die Füchse DuisburgNeuzugang aus Ingolstadt

Nach 14 Jahren zurück in Duisburg: Björn Barta. (Foto: Imago)Nach 14 Jahren zurück in Duisburg: Björn Barta. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

827 Spiele in der DEL und 175 Spiele in der zweiten deutschen Spielklasse hat der seit Sonntag 36-jährige Stürmer auf dem Buckel. Auch die Scania-Arena kennt er bereits aus der Saison 2001/02, in der er mit einer Förderlizenz ausgestattet für die Füchse auf Torejagd ging. In der gleichen Saison konnte er mit den Kölner Haien die DEL-Meisterschaft feiern. In den folgenden Jahren ging es für Augsburg, Nürnberg und Ingolstadt in der DEL aufs Eis. Mit den Panthern konnte er 2014, überraschend als Vorrundenneunter, erneut die DEL-Meisterschaft gewinnen. In der zweiten Liga kommt Björn Barta für Heilbronn, Bietigheim und Duisburg auf insgesamt 175 Spiele und 72 Scorerpunkte.

Neben seiner Spielertätigkeit für die Füchse bereitet sich Björn Barta in Duisburg auch auf sein Berufsleben nach der aktiven Laufbahn vor. Ein großer Wunsch von Björn Barta ist es gewesen, noch während seiner aktiven Laufbahn den Übertritt in das Leben nach dem Karriereende vorzubereiten. Diesen Wunsch konnte der Füchse-Betreiber Kenston Sport GmbH erfüllen. So wird Björn Barta ab Vertragsbeginn neben seiner Spielertätigkeit bereits im Verwaltungs- und Managementbereich der Füchse mitarbeiten. Auch den Geschäftsstellen- und Trainerbereich wird er intensiv kennenlernen.

Lance Nethery zur sportlichen Seite der Verpflichtung: „Es freut uns das wir Björn einen so erfahrenen Spieler verpflichten konnten. Bereits 2001/02 habe ich mit Björn in Köln zusammengearbeitet und er hat den Sprung in die DEL geschafft. Björn gibt immer 100 Prozent, ist defensivstark und soll mit seiner Routine auch die jungen Spieler führen.“

Füchse-Chef Sebastian Uckermann zur Verpflichtung von Björn Barta: „Es ist keine Alltäglichkeit, dass sich ein gestandener DEL-Profi für den Weg in die Oberliga entscheidet, obwohl er weiterhin in der ersten Liga hätte spielen können. Den Coup möglich machte unser Angebot, Björn auch längerfristige, berufliche Perspektiven in Duisburg zu bieten. Daher freuen wir uns ganz besonders, dass Björn sich für die Füchse und unseren eingeschlagenen Weg entschieden hat. Wichtig ist für uns hervorzuheben, dass Björn zunächst einmal Spieler ist, der uns als maßgebliche Stütze in die DEL2 führen soll.“

Björn Barta zu seinem Wechsel nach Duisburg: „Es ist toll, dass mir die Füchse nicht nur ein neues sportliches Zuhause bieten können, sondern mir auch darüber hinausgehende Berufsperspektiven eröffnen. Diese Chance wollte ich unbedingt nutzen. Vor allem zählt aber für mich, mit den Füchsen und den Fans das Ziel Aufstieg in die DEL2 endlich in der anstehenden Saison zu erreichen. Dafür werde ich alles investieren.“

Der aktuelle Kader der Füchse:

Tor: Justin Schrörs, Etienne Renkewitz.

Verteidigung: Manuel Neumann, Norman Martens, Finn Walkowiak, Yannis Walch.

Sturm: Andre Huebscher, Raphael Joly, Lars Grözinger, Björn Barta, Chris St. Jacques, Anthony Ast, Leon Taraschewski.

Topscorer bleibt bei den Icefighters
Antti Paavilainen geht in seine dritte Saison in Leipzig

​Antti Paavilainen wird auch in der kommenden Oberliga-Saison für die Icefighters Leipzig spielen. Es wird bereits die dritte Saison des Finnen in Sachsen werden. ...

Anthony Calabrese erster Kontingentspieler, Dennis Palka kommt aus DEL2
Zwei Neue für den Herner EV

​Die erste von zwei Kontingentstellen im Oberliga-Team des Herner EV besetzt der 27-jährige US-Amerikaner Anthony Calabrese. ...

Neuzugang aus Kassel
Andy Reiss verstärkt die Hannover Scorpions

​Im Gespräch war das Thema schon seit einiger Zeit. Jetzt ist es perfekt. Andy Reiss, bei den Hannover Scorpions kein Unbekannter, kehrt an den Ursprung seiner DEL K...

Neuzugang aus Essen
Yannis Walch wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Mit Yannis Walch haben die Crocodiles Hamburg einen Verteidiger mit DEL2-Erfahrungen unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige folgt seinen ehemaligen Mitspielern Thom...

Gebürtiger Berliner kommt vom Deggendorfer SC
Christopher Kasten wechselt an den Gysenberg

Mit Christopher Kasten wechselt ein zweitligaerfahrener und defensivstarker Spieler aus der DEL2 von Deggendorf an den Gysenberg....

Pavel Pisarik bleibt, Matt Abercrombie kommt aus Weiden
Zwölf Spieler stehen beim EV Duisburg unter Vertrag

​Die Planungen bei den Füchsen haben mit der Rückführung der Lizenzrechte an Logo und Marke in der vergangenen Woche Fahrt aufgenommen und bekommen mit den ersten Sp...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!