Bitteres Wochenende für den AECAdendorfer EC

Bitteres Wochenende für den AECBitteres Wochenende für den AEC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der AEC hatte in Hamburg weitaus mehr vom Spiel als die Hanseaten, letztendlich scheiterte man an mangelnden Ideen beim Torabschluss. Zu kopflos agierten die Heidschnucken vor dem gegnerischen Tor sowie in der Abwehr auch vor dem eigenem Tor, was das Spiel letztendlich entschieden hat. Ein frühes Tor in der vierten Spielminute sowie ein Doppelschlag in der 15. Minute sorgten bereits im ersten Drittel für einen 0:3-Rückstand, welcher gegen eine gute, aber nicht übermächtige Hamburger Mannschaft nicht mehr aufzuholen war. Der AEC konnte durch Kim Wikström zwar immer wieder mal verkürzen, zu einer richtigen Aufholjagd reichte es jedoch nicht.

Das Adendorfer Übergewicht im Spiel zeigte sich gerade im letzten Durchgang, in dem Coach Andreas Bentenrieder es sich erlauben konnte die letzten sechs Spielminuten ohne Torwart zu agieren um durch einen weiteren Feldspieler das Spiel noch zu drehen zu wollen. Den Schlusspunkt setzte aber der HSV, in dem er den Puck drei Sekunden vor Spielende ins leere AEC Tor beförderte.

Als weitere bittere Pille muss der AEC die Ausfälle von Maxim Huttenlocher und Eriks Ozollapa schlucken. Beide Spieler erhielten in Hamburg eine Spieldauerdisziplinarstrafe und sind am kommenden Freitag gegen den Verfolger aus Nordhorn gesperrt.

Tore: 1:0 T. Bruns (Sprukts, Garbe), 2:0 Folkert (Ahrens, Schlode), 3:0 Wolfram (Höffgen), 3:1 Wikström (Ross), 4:1 T. Bruns (Garbe, Wolfram), 4:2 Wikström (Ozollapa, Buckup), 5:2 T. Bruns (Schlode/ENG). Strafen: Hamburg 14 + 10 (Folkert) + 10 (T. Bruns), Adendorf 10 + 10 (Böttger) + 5 + Spieldauer (Huttenlocher) + 10 + Spieldauer (Ozollapa).


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2