Bittere Niederlage gegen WedemarkGEC Ritter Nordhorn

Bittere Niederlage gegen WedemarkBittere Niederlage gegen Wedemark
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom Glanz der Partie gegen die Crocodiles Hamburg war auf dem Eis nichts mehr zu sehen. Im ersten Drittel legten die Gäste durch Tore von Phillip Winter (2., Überzahl) und Reiko Berblinger (15.) eine frühe 2:0-Führung hin. Kurz vor der Pause konnte Pierre Kracht in Überzahl immerhin den 1:2-Anschlusstreffer erzielen.

Mögliche Hoffnungen machten die Wedemarker dann im zweiten Drittel innerhalb von nur wenigen Sekunden zunichte. Luka Vukoja gelang der Doppeltreffer in der 26. und 27. Minute und erhöhte die Führung auf 4:1. Martin Wenter brach durch die Reihen und wurde von Marc Hemmerich und Pierre Kracht passend bedient, 2:4 in der 34. Minute. Reiko Berblinger baute die Führung jedoch nur acht Sekunden später erneut aus.

Lediglich das letzte Drittel verlief halbwegs ausgeglichen. Pierre Kracht konnte den dritten Ritter-Treffer erzielen, eine Antwort hatten die Gäste aber in Form von Phillip Winter in der Hand. Wenter gelang in der 48. Minute ebenfalls der zweite Treffer, Scorpions-Neuzugang Chris St. Jacques lieferte aber gleich sein erstes Tor für seine neue Mannschaft ab und besorgte den Endstand von 4:7.

Aus Sicht des GEC ein unnötig verschenkter Sieg, die Nordhorner sind mit zu viel Siegessicherheit und zu vielen Unstimmigkeiten auf dem Eis in die Partie gegangen – das Ergebnis: Eine deutliche Niederlage und drei wichtige verlorene Punkte.

Für die Ritter stehen jetzt zwei Auswärtsspiele auf dem Programm, am Sonntag geht es zu den Hannover Indians. Das kommende Wochenende ist heimspielfrei, dann muss der GEC nur zum Hamburger SV reisen, der Sonntag ist spielfrei. Das nächste Heimspiel ist somit am 5. Dezember. Zu Gast sind dann die Rostock Piranhas. Beginn ist um 20 Uhr in der Eissporthalle von Nordhorn.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

Zweite Saison bei den Rockets
Noureddine Bettahar bleibt der EG Diez-Limburg treu

​In der vergangenen Saison wechselte der erfahrene DEL2-Spieler Noureddine Bettahar vom EC Bad Nauheim zur EG Diez-Limburg – und auch in der kommenden Spielzeit geht...

AufstiegsplayOffs zur DEL2