Bittere Niederlage gegen WedemarkGEC Ritter Nordhorn

Bittere Niederlage gegen WedemarkBittere Niederlage gegen Wedemark
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom Glanz der Partie gegen die Crocodiles Hamburg war auf dem Eis nichts mehr zu sehen. Im ersten Drittel legten die Gäste durch Tore von Phillip Winter (2., Überzahl) und Reiko Berblinger (15.) eine frühe 2:0-Führung hin. Kurz vor der Pause konnte Pierre Kracht in Überzahl immerhin den 1:2-Anschlusstreffer erzielen.

Mögliche Hoffnungen machten die Wedemarker dann im zweiten Drittel innerhalb von nur wenigen Sekunden zunichte. Luka Vukoja gelang der Doppeltreffer in der 26. und 27. Minute und erhöhte die Führung auf 4:1. Martin Wenter brach durch die Reihen und wurde von Marc Hemmerich und Pierre Kracht passend bedient, 2:4 in der 34. Minute. Reiko Berblinger baute die Führung jedoch nur acht Sekunden später erneut aus.

Lediglich das letzte Drittel verlief halbwegs ausgeglichen. Pierre Kracht konnte den dritten Ritter-Treffer erzielen, eine Antwort hatten die Gäste aber in Form von Phillip Winter in der Hand. Wenter gelang in der 48. Minute ebenfalls der zweite Treffer, Scorpions-Neuzugang Chris St. Jacques lieferte aber gleich sein erstes Tor für seine neue Mannschaft ab und besorgte den Endstand von 4:7.

Aus Sicht des GEC ein unnötig verschenkter Sieg, die Nordhorner sind mit zu viel Siegessicherheit und zu vielen Unstimmigkeiten auf dem Eis in die Partie gegangen – das Ergebnis: Eine deutliche Niederlage und drei wichtige verlorene Punkte.

Für die Ritter stehen jetzt zwei Auswärtsspiele auf dem Programm, am Sonntag geht es zu den Hannover Indians. Das kommende Wochenende ist heimspielfrei, dann muss der GEC nur zum Hamburger SV reisen, der Sonntag ist spielfrei. Das nächste Heimspiel ist somit am 5. Dezember. Zu Gast sind dann die Rostock Piranhas. Beginn ist um 20 Uhr in der Eissporthalle von Nordhorn.

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Oberliga Nord Playoffs