Beim ersten Derby kommt der Favorit aus CharlottenburgFASS und Preussen treffen aufeinander

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag um 19.30 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion steht das erste Berliner Lokalderby auf dem Spielplan der Oberliga Nord. Doch unterschiedlicher können die derzeitigen Voraussetzungen nicht sein. Während der Regionalliga-Aufsteiger aus Charlottenburg gut in die Saison gestartet ist und derzeit mit dem 14. Tabellenplatz am Mittelfeld kratzt, ist bei den Akademikern aus dem Berliner Wedding buchstäblich der Wurm drin. Bereits seit dem zweiten Spieltag ist der akademische Kader von Verletzungen verfolgt. Zeitweise musste Coach Jesse Panek auf sechs Stammspieler verzichten. Die Favoritenrolle liegt also klar bei den Charlottenburgern.

Auch am Freitag fehlen mit Kapitän Nils Watzke, Patrick Neugebauer, Alexander Erl und Justin Ludwig weiterhin drei Verteidiger und ein Stürmer. Torwart Damon Bonness kann wahrscheinlich auflaufen. Watzke, Ludwig, Spitzner und Erl sind wieder ins Training eingestiegen, aber das Derby kommt aber für Sie eine bis zwei Wochen zu früh.

Immer besser in Form kommt dagegen ein anderer Routinier. Stürmer Christopher Scholz, der die gesamte letzte Saison verletzungsbedingt nur zuschauen konnte, steigert sich von Spiel zu Spiel. „Klar fehlt noch ein wenig die Kraft und die Ausdauer. Aber daran arbeiten wir stetig. Ich bin noch nicht ganz auf meinem Leistungsniveau vor der Verletzung, aber ich denke, das sollte sich bis Ende November eingespielt haben.“ Zur sportlichen Situation meint Christopher: „Wir alle haben uns mehr erhofft aus den ersten Spielen. Vor allem die Mannschaft selber. Doch man darf nicht vergessen, dass wir eines der jüngsten Teams in der Liga haben. Wir treten gegen Mannschaften mit Profikadern und mehr Erfahrung an. Dies macht aktuell den Unterschied aus. Aber unsere Mannschaft ist hungrig und hat einen höheren Anspruch an sich. Es ist noch viel Eishockey in dieser Saison zu spielen, und sobald der erste Sieg eingefahren ist, platzt der Knoten. Wir müssen geduldig bleiben. Mit Jesse Panek haben wir einen erfahrenen Trainer, der uns zum Erfolg leiten wird.“

Und für solch einen Moment scheint das Derby genau richtig zu sein. Von 23 Heimderbys konnte FASS 16 gewinnen, eines davon nach Penaltyschießen. Das Torverhältnis lautet 98:90. Dazu kommen zwei Siege aus zwei Freundschaftsspielen.  

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld