Beide Spiele im Nordost-Pokal verloren

Beide Spiele im Nordost-Pokal verlorenBeide Spiele im Nordost-Pokal verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Piranhas waren wie bei der 6:7-Niederlage am Freitag in Leipzig verletzungs- und krankheitsbedingt dezimiert. Neben Vitalij Blank (Grippe) fielen auch noch Karol Bartanus und Frank Hanske dazu. Paul Stratmann war wegen seiner Matchstrafe ebenfalls nicht dabei.

Somit begannen die Rostocker aus einer gesicherten Abwehr heraus das Spiel. Halle tat sich damit schwer und ein gut aufgelegter Rostislav Kosarek hielt die Rostocker immer wieder im Spiel. In der zehnten Minute traf Artur Lemmer nach einem Rostocker Fehlpass zum 1:0 für Halle.

Die Raubfische kamen frischer und mit mehr Elan aus der Kabine und konnten den MEC immer mehr in sein eigenes Drittel drängen. In der 26. Minute glich Petr Sulcik aus. Die Piranhas drängten nun auf die Führung, aber die Hartgummischeibe wollte einfach nicht über die Linie gehen. Die Hallenser setzten fast ausschließlich auf Konter und Troy Bigam konnte dann ein Durcheinander in der Rostocker Hintermannschaft zur erneuten Führung nutzen.

Das letzte Drittel war dann ein munteres auf und ab in der Schillingallee. Benjamin Thiede erhöhte in der 48. Minute auf 3:1. Immer wieder tauchten die Hallenser gefährlich vor dem Rostocker Tor auf und zogen nach Toren von Matthias Schubert, Andreas Schmelcher und Damain Martin auf 6:1 davon. Die Raubfische bäumten sich auf und in der 54. Minute war es Petr Sulcik, der die Piranhas wieder ins Spiel brachte und zum 2:6 verkürzte. Phillip Labuhn konnte in der gleichen Spielminute sogar noch das 3:6 erzielen. Aber die Kräfte sollten nicht mehr reichen, um Halle den Sieg streitig zu machen. Dennis Szygula setzte schließlich den Schlusspunkt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Oberliga Nord Hauptrunde