Beck bleibt beim EVD – Neugebauer und Klingsporn neu dabeiKevin Neumüller hört berufsbedingt auf

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach intensiven Gesprächen der Füchse-Geschäftsführung um Trainer Lance Nethery mit Viktor Beck haben beide Seiten beschlossen, die Zusammenarbeit weiter fortzusetzen. Nach dem frühen Play-off-Aus in der vergangenen Saison wurden alle Spielerleistungen durch die Füchse-Leitung hinterfragt. Auch Viktor Beck gehörte dazu. Nach einer ordentlichen Vorrunde, konnte Beck trotz seiner Qualitäten nicht sein eigentliches Potenzial abrufen. Doppelt bitter daran war für die Füchse, dass Beck als absoluter Leistungsträger aus der DEL2 aus Bremerhaven nach Duisburg geholt wurde, um entscheidend am Aufstieg mitzuwirken. Gleichwohl sind die Füchse-Verantwortlichen von der Qualität von Viktor Beck überzeugt und setzen zu 100 Prozent auf ihn in seiner zweiten Spielzeit für den EVD. Hierzu Füchse-Trainer und -Teamchef Lance Nethery: „Wir hatten sehr harte und offene aber auch sehr vertrauensvolle Gespräche mit Viktor. Beide Seiten waren nicht zufrieden mit der letzten Saison, aber beide Seiten setzen weiterhin absolutes Vertrauen ineinander. Vom Talent und der Qualität her ist Viktor ein absoluter Ausnahmespieler, der DEL-Niveau besitzt. Wir sind daher davon überzeugt, dass Viktor in der kommenden Saison explodieren wird und ein entscheidender Spieler für unser Ziel DEL2 sein kann.“

Bereits fünf Spiele für die Füchse absolviert hat der aktuelle EVD-Neuzugang Jari Neugebauer. Der von den Icefighters Leipzig an die Wedau wechselnde Center, machte in der Saison 2012/2013 drei DEL-Spiele für die Düsseldorfer EG und wurde während dieser Zeit auch als Förderlizenzspieler bei den Füchsen eingesetzt. Neugebauer, Jahrgang 1994, ist trotz seines Alters mit bereits über 100 Oberliga-Spielen recht erfahren. Auch seine Statistik mit rund 60 Punkten kann sich sehr gut sehen. Zudem können die Füchse von den Qualitäten Neugebauer ein leidvolles Lied singen. So hatte er vor gut zweieinhalb Monaten entscheidenden Anteil am Play-off-Sieg der Icefighters Leipzig gegen die Füchse. Lance Nethery zur Verpflichtung von Jari Neugebauer: „Jaris Verpflichtung gibt unserem Kader eine sehr gute Tiefe. Jari ist ein sehr bissiger und lauffreudiger Spieler, der seine Center-Qualitäten gerade in den Playoff-Spielen gegen uns leider sehr gut zur Schau gestellt hat. Wir freuen uns, ihn bei uns in Duisburg begrüßen zu dürfen.“

Die Füchse-Verteidigung verstärken wird zudem Maik Klingsporn, der von den Moskitos Essen zu den Füchsen stößt. Auch Klingsporn spielte bereits in der Saison 2012/2013 während seiner DEL-Zeit in Düsseldorf für den EVD in der Oberliga. Klingsporn wird bei den Füchsen Kevin Neumüller ersetzen, der seinen Vertrag mit den Füchsen auflöste, um kurzfristig eine Ausbildung außerhalb des Eishockey-Sports beginnen zu können. Hierzu Lance Nethery: „Kurz nach seiner Vertragsverlängerung kam Kevin auf uns zu, dass ihm sich außerhalb des Sports berufliche Perspektiven anbieten. Deshalb haben wir selbstverständlich seinem Wunsch auf Auflösung seines Arbeitsverhältnisses zugestimmt. Direkt im Anschluss haben wir unsere Gespräche mi Maik Klingsporn aufgenommen, um die vakante Verteidigerposition direkt neu zu besetzen. Mit Maik werden wir sehr breit in der Verteidigung aufgestellt sein. Auch ist Maik mit bereits rund 200 Senioren-Spielen recht erfahren und hilft uns dementsprechend weiter.“

Der aktuelle Kader der Füchse:

Tor: Justin Schrörs, Etienne Renkewitz.

Verteidigung: Manuel Neumann, Norman Martens, Finn Walkowiak, Yannis Walch, Maik Klingsporn.

Sturm: Andre Huebscher, Raphael Joly, Lars Grözinger, Björn Barta, Chris St. Jacques, Anthony Ast, Viktor Beck, Jari Neugebauer, Leon Taraschewski.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
3 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
2 : 3
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
4 : 0
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
7 : 2
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
7 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt