Beachboys siegen deutlich bei den Crocodiles Hamburg EHC Timmendorfer Strand

Beachboys siegen deutlich bei den Crocodiles Hamburg Beachboys siegen deutlich bei den Crocodiles Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits in der ersten Minute machten die Beachboys klar, wer in diesem Spiel das Eis als Sieger verlassen sollte, denn Jari Voutilainen traf mit einem der ersten Angriffe zum 1:0. Die Beachboys weiterhin klar spielbestimmend und ließen den Crocodiles kaum Räume, selber einmal vor das von Heiko Föllmer gehütete Tor zu gelangen. Es dauerte bis zur 17. Minute, ehe die Beachboys ihre Überlegenheit das nächste Mal ausnutzen konnten und durch Jason Horst zum 2:0 trafen. Als dann in der 19. Minute Christian Hermann zum 3:0 traf, hatte man bereits den Eindruck, dass das Spiel entschieden war, denn der Gastgeber zeigte zu wenig, um mithalten zu können.

Auch im zweiten Drittel das gleiche Bild. Stark aufspielende Beachboys, die den technisch und läuferisch unterlegenen Crocodiles ihre Grenzen aufzeigten. In der 24. Minute traf erneut Jari Voutilainen zum 4:0 und in der 33. Minute Marko Kettunen im Powerplay zum 5:0. Die Geschichte des letzten Drittels dann, ist schnell erzählt. Es war ein Spiel fast nur auf das Tor der Hamburger und in der 47. Minute machte Thorben Saggau sein erstes Tor seit seinem Comeback. In doppelter Überzahl traf er zum 6:0. Die weiteren Tore erzielten Patrick Saggau in der 58. Minute und erneut Jason Horst zwei Sekunden vor Spielende.

Am Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr geht es mit dem Heimspiel im Nordost-Pokal gegen die Icefighters Leipzig weiter, ehe die Beachboys am Sonntag, 9. Dezember, 18 Uhr im gleichen Wettbewerb bei den Saale Bulls Halle antreten.

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Oberliga Nord Playoffs