Beachboys siegen beim Hamburger SVEHC Timmendorfer Strand

Beachboys siegen beim Hamburger SVBeachboys siegen beim Hamburger SV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Vorzeichen waren nicht optimal, da sowohl Matthias Rieck, als auch Marko Kettunen und David Rutkowski fehlten. Da sich Björn Reinke in der letzten Woche im Training auch noch verletzte, musste Heiko Föllmer, der eigentlich das Tor von Timmendorf Storm, in der Regionalliga hütet, aushelfen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Er machte ein großartiges Spiel. Von Beginn an konnte man sehen, dass die Beachboys bemüht waren, die letzten drei Spiele vergessen zu machen. Es lief nicht alles rund, aber direkt zu Beginn des ersten Drittels wurden zwei Strafzeiten schadlos überstanden und die Mannschaft kam besser ins Spiel. Es gab Chancen auf beiden Seiten, aber da die Beachboys auch eine doppelte Überzahl, zum Ende des Drittels leider nicht nutzen konnten, ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel wurden die Beachboys stärker und trafen in der 31. Minute dann durch Moritz Meyer zum verdienten 1:0. Eine höhere Führung verhinderte wiederholt der starke Florian Neumann im Tor der Hamburger.

Im letzten Drittel ein ähnliches Bild. Den optisch überlegenen Beachboys gelang es nicht die Führung weiter auszubauen und in der 46. Minute traf der HSV im Powerplay durch Kristers Freibergs zum 1:1. Alle weiteren Chancen des Spieles wurden Beute der beiden starken Torhüter und so stand es nach sechzig Minuten 1:1. In der fünfminütigen Overtime fiel keine Entscheidung und so musste das Penaltyschießen den Sieger ermitteln.

Nachdem auf Seiten der Beachboys zweimal Patrick Saggau und auf Seiten des HSV zweimal Marlon Czernohous getroffen hatten und je zwei Schützen verschossen hatten, trat für den HSV Miroslav Ptacek an und traf nicht. Mit dem dann folgenden Penalty hatte es Marcus Klupp in der Hand, das Spiel zu entscheiden und verwandelte seinen Penalty sicher zum umjubelten Endstand von 2:1 nach Penaltyschießen.

Für den EHC Timmendorfer Strand geht es nun im Nord-Ost-Pokal weiter. Los geht es am Freitag, 9. November um 20 Uhr zu Hause im ETC, bevor die Beachboys am Sonntag, 11. November, um 16 Uhr auswärts in Erfurt antreten.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2