Beachboys schlagen den HSV

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Strandjungs taten sich in den ersten 30 Minuten schwer, kamen nicht richtig ins Spiel und war in der Defensive unaufmerksam, sodass es nach rund der Hälfte des Spieles überraschend 3:1 für die Gäste aus der Hansestadt stand. Doch dann legte der Beachboys Express in gewohnter Manier los: Innerhalb von nur drei Minuten machten Eddy Rinke, Ralf Rinke, Christian Herrmann und Kenneth Schnabel aus einem 1:3-Rückstand eine 5:3-Führung. Die rund 600 Zuschauer im ETC standen Kopf. Im letzten Drittel legten Ralf Rinke, Marcus Klupp und Eddy Rinke noch drei weitere Treffer zum 8:3-Endstand nach. Trotz des deutlichen Ergebnisses ging es auf dem Eis teilweise heiß her, was zur Folge hat, dass Stürmer Patrick Saggau aufgrund einer Spieldauerdisziplinarstrafe beim nächsten Spiel am kommenden Freitag nur zuschauen darf.

Mit dem Derbysieg in Adendorf und dem Heimsieg erklimmen die Beachboys den ersten Tabellenplatz und sind somit Spitzenreiter der Oberliga Nord. Als einziges Team ist der EHCT auch nach sechs Spielen noch ungeschlagen und ohne Punktverlust. Das kommende Wochenende ist mit zwei Duellen gegen direkte Konkurrenten richtungsweisend. Am Freitagabend trifft der EHCT im heimischen ETC auf die Harzer Wölfe. Diese Paarung verspricht spannendes Eishockey auf hohem Niveau und super Stimmung in der Halle – mit einem neuen Zuschauerrekord für diese noch junge Saison wird fest gerechnet. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Am Sonntag reisen die Beachboys dann zum Ostsee-Derby nach Rostock (19 Uhr). Der REC ist wie im vergangenen Jahr der Topfavorit auf den Meistertitel.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2