Beachboys ohne Glück gegen die Saale BullsEHC Timmendorfer Strand

Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon nach wenigen Sekunden gab es die erste Strafzeit gegen die Beachboys. Die Saale Bulls machten mächtig Druck, trafen aber nicht. In den darauf folgenden Minuten wurden die Beachboys stärker und der siebten Minute wurden sie mit dem 1:0 durch Patrick Saggau belohnt. Die Freude über die Führung währte nicht lange, denn nach einem Puckverlust des EHCT 06 im eigenen Drittel, traf Halle in der elften Minute durch Ivan Kolozvary zum Ausgleich.

Das zweite Drittel war gerade eine Minute alt, als die Beachboys beim 1:2 durch Halles Benjamin Thiede Pech hatten. Abgefälscht von einem Verteidiger war der auch wieder sehr starke Matthias Rieck im Tor der Beachboys chancenlos. Die Heimmannschaft steckte nicht auf und erspielte sich eine Reihe guter Chancen, die allesamt nicht genutzt wurden, darunter ein Alleingang von Jason Horst und ein Pfostentreffer von Marcus Klupp. In der 38. Minute nutze Halle ein Powerplay in Person von erneut Ivan Kolozvary zum 1:3. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die zweite Pause.

Zu Beginn des letzten Drittels probierten die Beachboys noch einmal alles, um den Anschluss zu erzielen, aber der starke Hallenser Goalie Dustin Haloschan ließ in dieser Phase keinen weiteren Treffer zu. In Überzahl nutze dann Ivan Kolozvary in der 47. Minute seine Chance und traf aus dem Gewühl heraus zum 1:4 für die Saale Bulls. Da das Glück heute wirklich nicht auf Seiten der Beachboys war schoss dann in der 48. Minute erneut Ivan Kolozvary den Schlittschuh eines Timmendorfer Verteidigers an, von wo der Puck ins Netz sprang. 1:5 und damit die endgültige Entscheidung. Der EHCT gab sich nicht auf und drängte weiter auf den Anschlusstreffer, der in der 52. Minute auch fiel. Das 2:5 erzielte Kenneth Schnabel.  Die Beachboys spielten auch danach engagiert weiter, aber in der letzten Minute mussten sie noch einen weiteren Gegentreffer durch Halles Kai Schmitz zum 2:6 hinnehmen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
28-jähriger stand zuletzt bei Iserlohn Roosters unter Vetrag
Kevin Reich wechselt zu Oberligist Hannover Scorpions

DEL-Torhüter Kevin Reich schließt sich für kommende Saison den Hannover Scorpions an und möchten dem Oberligisten zum Aufstieg in die DEL2 verhelfen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

Oberliga Nord Hauptrunde