Beach Boys empfangen Rostock zum OstseederbyEHC Timmendorfer Strand

Beach Boys empfangen Rostock zum OstseederbyBeach Boys empfangen Rostock zum Ostseederby
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Spiele gegen Rostock haben immer ihre eigenen Gesetze, wenn unsere Fans heute Abend zahlreich hinter unserer Mannschaft stehen, denke ich, dass man wieder ein tolles Spektakel erwarten darf“, so Pressesprecher Marcel Garbusinski. Mit Blick auf die vergangenen Spiele gegen Rostock kann man dieses Statement nur unterstreichen. In der letzten Spielzeit trafen Timmendorf und Rostock ganze vier mal aufeinander. Dabei siegte jedes Team zwei mal. In der Tordifferenz (24:20 für Timmendorf) hingegen hatten die Beach Boys, gerade auch durch den fulminanten 12:1 Sieg vom 24.01. diesen Jahres, die Nase vorne.

Nach dem Donnerstagabend-Training war Trainer Henry Thom guter Dinge: „Die Jungs haben in dieser Woche gut trainiert, wir sehen Woche für Woche Fortschritte.“ Auf Seiten der Rostocker kann man sich über den Saisonstart nicht beklagen. Gegen Wedemark gab es einen 7:1-Sieg, die Crocodiles besiegte man mit 10:3 und lediglich im Duell mit den Indians musste man sich mit 3:1 geschlagen geben. Das Spiel vom letzten Sonntag kommt den Rostockern, neben der Niederlage, doppelt teuer zu stehen. Mit Sebastian Pritykin und Petr Sulcik werden den Piranhas zwei wichtige Spieler am heutigen Abend fehlen. Gerade der Verzicht auf Petr Sulcik ist hart. In den ersten drei Partien erzielte der gebürtige Tscheche sechs Tore und legte ein weiteres auf.

Trotzdem warnt Henry Thom vor dem Rostocker Angriff: „Wir dürfen Rostock keine Räume lassen, müssen mit 100 Prozent Konzentration in die Partie gehen, wenn wir das Pensum, im Gegensatz zu den letzten Partien, über die gesamte Spielzeit halten können wird unser Spiel schon anders aussehen“, ergänzt Henry Thom.

Gute Vorzeichen vor der Partie für die Beach Boys. Mit Marco Meyer und Rino Schroeder stoßen zwei Spieler wieder zum Team. Ein Fragezeichen steht noch hinter Tibor Uglar. „Die Entscheidung ob Tibor spielen wird, können wir erst kurz vor der Partie bekanntgeben“, so Marcel Garbusinski.

Zusammengefasst kann man sich auf eine Interessante Begegnung freuen, welche zugleich auch ein weiterer Wegweiser für die Saison sein wird. Die Beach Boys hoffen auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans. Die Tore zur Eishalle in Timmendorfer Strand öffnen wie gewohnt um 19 Uhr.

In den vergangenen Tagen war aus der Presse zu entnehmen, dass der kanadische Try-Out Aaron Scott die Woche über in Timmendorf trainiert hat. Eine Entscheidung über die Zukunft von Aaron Scott am Timmendorfer Strand wird an diesem Wochenende noch zu treffen sein.

Auswärts bei den Indians, zu Hause gegen die Füchse
Schlussspurt für den Herner EV

​Noch fünf Spiele hat der Herner EV in den nächsten zehn Tagen in der Hauptrunde der Oberliga Nord vor der Brust und die aktuelle Tabellenkonstellation verdeutlicht,...

Füchse und Moskitos
Black Dragons Erfurt stehen vor dem Ruhrpott-Wochenende

​Das kommende Wochenende steht für die TecArt Black Dragons Erfurt wieder einmal ganz im Zeichen des Ruhrpotts. Zunächst treffen die Carroll-Schützlinge auf die Füch...

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...

Spiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg
Rostock Piranhas schielen noch auf Platz sechs

​Am kommenden Wochenende treffen die Rostock Piranhas zunächst zu Hause auf die Hannover Scorpions, ehe es zu den Crocodiles Hamburg geht. ...

Torhüter bleibt am Gysenberg
Björn Linda bleibt weitere zwei Jahre beim Herner EV

​Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht kann der Herner EV nun den ersten Spieler verkünden, der seinen Vertrag für die nächste Saison verlänge...

Rückzug vom Rückzug
Hannes Albrecht läuft wieder für die Icefighters Leipzig auf

​Nach dem Ausfall von Michal Velecky bekommen die Icefighters Leipzig doch noch einmal Zuwachs für ihren Kader. „So richtig daran geglaubt habe ich eigentlich nicht ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!