Bauer-Brüder verlängern im HarzEC Harzer Falken

Bauer-Brüder verlängern im HarzBauer-Brüder verlängern im Harz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 22-jährige Maximilian Bauer gehört fast schon zum Inventar, der gebürtige Goslarer geht in seine siebte Saison im Harz. Im Braunlager Nachwuchs groß geworden, wechselte er im Jugendbereich zu den Hannover Indians, um dort in der Jugendbundesliga zu spielen.

Bei seinem Debüt im Seniorenbereich lief der technisch versierte Linksschütze zunächst im Sturm auf. Mittlerweile wurde er zum Verteidiger umgeschult und übernahm in der neuen Position sofort eine tragende Rolle in der Falken-Abwehr.

Zuverlässig in der Defensive schaltete sich Bauer immer wieder auch in das Offensivspiel ein. Fünf Tore und fünf Vorlagen standen am Ende der vergangenen Saison für ihn zu Buche.

Maximilians jüngerer Bruder Michel Bauer feierte in der vergangenen Saison sein Debüt im Herrenbereich. Der am 21. Mai 1997 geborene Angreifer zeigte von Beginn an sein Talent. Obwohl körperlich noch mit Entwicklungspotenzial ging der Linksschütze keinem Zweikampf aus dem Weg.

Auch seinen Torriecher deutete der inzwischen 17-Jährige an. Drei Treffer und zwei Vorlagen gelangen ihm in der Debütsaison. Sein erstes Tor in Nordhorn war dabei ein ganz besonderes, sicherte er mit dem Treffer den Falken doch den 4:3-Auswärtssieg.

„Max ist bereits eine wichtige Stütze für das Team – und Michel ist auf dem besten Weg, sich dahingehend zu entwickeln“, freut sich Wohlmann, dass die „Bauer-Brothers“ weiter für die Falken auf dem Eis stehen.

Auch Niemeyer bleibt ein Falke

Auch Andre Niemeyer wird dem Oberligisten treu bleiben und weiterhin für die Braunlager auf dem Eis stehen.

Der 28-jährige Angreifer ist ein echtes Harzer Eigengewächs. Sein Debüt im Herrenbereich gab der 1,85 Meter große Niemeyer schon in der Saison 2001/02 für den damaligen Verbandsligisten Braunlager SC. Später ging der Stürmer auch für Teams aus Braunschweig und Salzgitter auf Torejagd.

Nach einer Auszeit vom Eishockey kehrte der Linksschütze mit Gründung der Falken auch wieder auf das Braunlager Eis zurück und ist seit zwei Jahren wichtiger Bestandteil des Kaders. In der vergangenen Saison, Niemeyers erster kompletter Spielzeit in der dritten Liga, erzielte der Stürmer neun Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor.

„Andre hat in der vergangenen Saison noch mal einen richtigen Sprung gemacht. Wir sind froh, dass er weiterhin für die Falken spielt“, sagte Trainer Bernd Wohlmann.

Dauerkartenaktion - Gutschein für Fanartikel am 17.08.14

Am Sonntag, 17. August, vor dem DEL-Testspiel Grizzly Adams Wolfsburg – Krefeld Pinguine werden die Falken um 17 Uhr die Geschäftsstelle öffnen. Dies ist die letzte Gelegenheit, Dauerkarten inklusvie Fanartikel-Gutschein über acht Euro im Rahmen der Frühbucheraktion zu erwerben.

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Oberliga Nord Playoffs