Auswärtssieg in der GrafschaftWeser Stars Bremen

Auswärtssieg in der GrafschaftAuswärtssieg in der Grafschaft
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vor über 800 Zuschauern in der Eissporthalle Nordhorn gestalteten sich die ersten Minuten der Partie ausgeglichen. Den Torreigen des Abends eröffnete Igor Schön mit seinem Treffer in Überzahl, in der elften Spielminute zur 1:0-Führung für die Weser Stars. Semjon Bär glich knapp fünf Minuten später für Nordhorn aus. Nun gerieten die Weser Stars leicht ins Hintertreffen und mussten sich gegen stark aufspielende Ritter zu Wehr setzen. Nach einer Strafzeit gegen die Weser Stars, erzielte Ludwig Synowiec, eine Minute vor Ende des ersten Drittel den 2:1-Führungstreffer für Nordhorn.

Der Gastgeber startete dann auch perfekt in den zweiten Spielabschnitt. 34 Sekunden waren gespielt, als Marvin Raslan die Nordhorner Führung auf 3:1 ausbaute. Doch die Weser Stars antworteten umgehend. Nach einer angezeigten Strafe für Nordhorn, agierten die Bremer nun mit sechs Feldspielern und konnten durch Matthew Vizzari auf 2:3 verkürzen.

Bremen nun mit Oberwasser kam 40 Sekunden nach dem Anschlusstreffer zum verdienten 3:3-Ausgleich durch Igor Schön. Nun spielte die Mannschaft von Trainer Sergej Jaschin druckvoll und schnürte die Ritter förmlich ein. Doch keine der zahlreich herausgespielten Chancen konnte verwertet werden. Einen Nordhorner Entlastungsangriff verwertete Anton Gluchlich zum 4:3 für die Grafschafter. Doch dieser Treffer änderte nichts an der Bremer Überlegenheit. Die Ritter in die Defensive gedrängt, konnten sich oft nur durch Fouls behelfen. Eine dieser Überzahlsituationen nutzte Tim Maier zum 4:4-Ausgleich (34.). Und es kam noch besser. 20 Sekunden vor Drittelende erzielte Ales Jurcik bei doppelter Überzahl, die Führung für die Weser Stars.

Der letzte Abschnitt verlief zunächst vollkommen nach dem Geschmack der Weser Stars. Durch ein gutes Defensivspiel ließ man kaum Nordhorner Angriffe zu und erspielte sich wiederum einige eigene Chancen. Acht Minuten waren im Schlussabschnitt gespielt, als Christian Priem die Bremer Führung auf 6:4 ausbaute. Nach diesem Treffer verflachte die Partie und Nordhorn konnte durch Alexander Zimbelmann auf 5:6 verkürzen (48.). Doch mehr war für die Ritter nicht drin. Die Weser Stars spielten auch die letzten Minuten souverän herunter und gerieten kaum mehr in Gefahr. Ein verdienter Bremer Sieg in der Grafschaft.

Am Sonntag empfangen die Weser Stars um 18.30 Uhr den Hamburger SV. Gelingt die Revance?

Tore: 0:1 (10:17) Igor Schön (Jurcík, Pohl/5-4), 1:1 (15:07) Semjon Bär (Matula), 2:1 (18:52) Ludwig Synowiec (Bezouska/5-4), 3:1 (20:34) Marvin Raslan (Hollmann), 3:2 (20:59) Matthew Vizarri (Priem, Bartolomä/6-5), 3:3 (21:38) Igor Schön (Runge, Maeter), 4:3 (28:33) Anton Gluchich (Peters), 4:4 (34:00) Tim Maier (Vizarri, Pohl/5-4), 4:5 (39:39) Ales Jurcík (Maier, Maeter/5-3), 4:6 (47:30) Christian Priem (Bartolomä), 5:6 (51:05) Alexander Zimbelmann (Horak, C.Synowiec). Strafen: Nordhorn 12, Bremen 16. Zuschauer: 833.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2