Auswärtssieg der Piranhas beim HSVRostock Piranhas

Auswärtssieg der Piranhas beim HSVAuswärtssieg der Piranhas beim HSV
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Piranhas übernahmen von Beginn der Partie das Kommando und erspielten sich zahlreiche Chancen. Als Nicolai Varianov in der Kühlbox saß, konnte Toni Marsall dies zur 1:0-Führung nutzen. Die Raubfische setzten nach und erspielten sich immer mehr Spielanteile. Der HSV fand gegen die Defensive der Piranhas kein Mittel und kam selten gefährlich in das Rostocker Drittel. In der 16. Minute war es Petr Sulcik, der am sehr gut aufgelegten Hamburger Torhüter Florian Neumann die schwarze Scheibe zum 2:0 unterbringen konnte. Die Rostocker setzten weiter nach und so konnte wieder Toni Marsall in der letzten Minute die 3:0-Pausenführung erzielen.

Mit genau diesem Druck kamen die Piranhas aus der Kabine. Aber immer wieder scheiterten die Stürmer an Florian Neumann. Zahlreiche Überzahlsituationen konnten die Raubfische nicht nutzen. Der HSV erspielte sich nun auch einige Chancen, aber auch Tobias John und die Verteidiger waren auf der Hut. Petr Sulcik tauchte bei einer angezeigten Strafe gegen Rostock im Konter vor Florian Neumann auf und markierte das 4:0 in der 38. Minute. Phillip Labuhn musste als erster Rostocker an diesem Abend in die Kühlbox und dieses nutzte Andreas Andrä mit einem schönen Schlagschuss zum 1:4-Anschlusstreffer und gleichzeitigem zweiten Pausenstand.

Ins letzte Drittel kam der HSV mit viel Druck und da war es in der ersten Spielminute gleich Nicolai Varianov, der das 2:4 erzielen konnte. Die Hamburger zogen nun ihr körperbetontes Spiel auf und erspielten sich zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, die sie aber nicht nutzen konnten. In der 55. Spielminute war es dem Rostocker Kapitän Jens Stramkowski dann aber zu bunt. Er erkämpfte sich in der neutralen Zone den Puck und zog vor das Tor von Florian Neumann. Dieser hatte keine Abwehrmöglichkeiten mehr und es stand 5:2 für die Piranhas. Als Kevin Frank in der 57. Minute auf die Strafbank musste, konnte Toni Marsall in Unterzahl das Spiel mit dem 6:2 für die Piranhas entscheiden. Florian Neumann hatte das Tor zu diesem Zeitpunkt für einen weiteren Feldspieler verlassen. In einem fairen Spiel musste Kevin Gall dann noch einmal auf die Strafbank und Tobias Bruhn gelang hier noch der 3:6-Endstand für den HSV.

Am kommenden Freitag reisen die Piranhas nach Bremen zu den Weser Stars. Diese werden nach dem Sieg in Nordhorn sicher mit viel Selbstvertrauen versuchen, die 0:9-Niederlage in Rostock wiedergutzumachen. Am Sonntag ab 19 Uhr kommen dann die Heidschnucken aus Adendorf in die Schillingallee – erneut ein Spiel, in dem es um die Spitze in der Oberliga Nord gehen wird.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
5:1 vor ausverkauftem Haus
Blue Devils Weiden erspielen sich ersten Matchpuck

​Der Südmeister ist wieder da. Nach zwei Niederlagen im Play-off-Finale der Oberliga in Folge schien es, als ob die Hannover Scorpions das Momentum auf ihrer Seite h...

Neuer Verteidiger
Fabian Belendir wechselt zu den Hannover Indians

​Mit Fabian Belendir haben die EC Hannover Indians einen jungen Verteidiger verpflichtet. Der 20-Jährige stand in der abgelaufenen Saison bei den Dresdner Eislöwen i...

4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Oberliga Nord Hauptrunde