Auswärtssieg der Harzer Falken in HerneZwei Punkte für Braunlage

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Doch zunächst schien das Spiel den erwarteten Verlauf zu nehmen, denn die ersten zehn Minuten sollten ganz den Hausherren gehören, die in regelmäßigen Abständen den Harzer Kasten überfielen, aber ebenso regelmäßig in Torwart Fritz Hessel ihren Meister fanden. Selbst drei Powerplay-Situationen wussten die Herner nicht in Zählbares umzuwandeln und so trugen sie selber dazu bei, dass die Falken immer besser und selbstbewusster ins Spiel kamen und dieses bis zum Drittelende sowohl spielerisch als auch mit einem 0:0 ausgeglichen gestalten konnten.

Das zweite Drittel durften die Harzer dann in 5:3-Überzahl beginnen, doch auch sie wussten die Gunst der Stunde nicht zu nutzen. Nun könnte man sagen, es kam wie es kommen musste, wenn man seine Chancen nicht nutzt, doch scheint in dieser Saison bislang gerade das Unterzahlspiel zu den Stärken der Herner zu zählen. Und dann haben sie natürlich mit Brad Snetsinger noch immer einen, der den Unterschied machen kann und dies auch sehr schmerzvoll, zumindest in dieser Phase, mit einem Doppelpack, jeweils auf Zuspiel seines kongenialen Partners Aaron McLeod, tat. Und als dann erst Alexander Engel und gleich anschließend Thomas Schmid mit durchaus fragwürdigen Strafen in die Kühlbox geschickt wurden, musste man das schlimmste befürchten. Doch auch bei den Falken gibt es einen, dem das Unterzahlspiel ganz besonders zu liegen scheint. Denn mit seinem dritten Unterzahltreffer in dieser Saison brachte Artjom Kostyrev die Harzer in der zwölften Minute wieder heran. Ein Glücksgefühl, das jedoch nicht allzu lange anhalten sollte, denn nur 43 Sekunden später stellte Damian Schneider den alten Abstand wieder her. Was nun folgte, belegte ganz einfach die unglaubliche Moral der Harzer Falken an diesem Abend. Denn sämtliche Rückschläge schienen sie völlig unbeeindruckt wegzustecken. Und nachdem Christian Schock in der 14. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte, ließ Dylan Quaile die Harzer in der 16. Spielminute den längst verdienten Ausgleichtreffer bejubeln.

Und wie zu erwarten sollte sich das Gesamtbild im Schlussdrittel nicht grundlegend ändern. Die Falken kassierten noch drei weitere Strafzeiten, Herne bestürmte den Harzer Kasten, doch dieser wurde nicht nur durch Fritz Hessel, sondern eine geschlossene Mannschaftsleistung mit ganz großem Kampf bis zum Drittelende erfolgreich verteidigt. Am Ende der regulären Spielzeit standen 48:20 Torschüsse zu Gunsten des Herner EV, aber eben auch mindestens ein Punkt auf Seiten der Harzer Falken, den es in der Verlängerung zu verdoppeln galt. Und hier zeigten die Falken, dass sie sich unbedingt für die vergangenen 60. Minuten belohnen wollten. Mit optischer Überlegung in der Overtime war es erneut Artjom Kostyrev, der nach 64 Sekunden auf Zuspiel von Robert Wittmann den vor dem Spiel nicht für möglich gehaltenen Sieg fix machte.

Und so spielte man nicht nur ein überragendes Spiel, in dem vor allem ein ganz starker Defensivverbund aller Spieler den Ausschlag gab, sondern man nahm auch noch letztendlich verdiente 2 Punkte mit nach Hause, wie auch der Herner Trainer Frank Petrozza unumwunden zugeben musste. Nun heißt es, die geschundenen Knochen in den nächsten 44 Stunden so gut wie möglich zu regenerieren, denn dann geht es mit den Hannover Scorpions gegen einen direkten Tabellennachbarn, der sein Heimspiel gegen FASS Berlin ebenfalls gewinnen konnte (5:2) und den man auch nach dem Spiel am Sonntag ganz gerne noch in der Tabelle hinter sich sehen möchte.

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Pre-Play-offs in der Oberliga Nord
Black Dragons Erfurt und Rostock Piranhas im Nord-Viertelfinale

​In den Pre-Play-offs der Oberliga Nord, die in diesem Jahr als Einzelspiel ausgetragen worden sind, sicherten sich die Black Dragons Erfurt und die Rostock Piranhas...

Ice Dragons in den Pre-Play-offs
Herforder EV zu Gast bei den Rostock Piranhas

​Do-or-die-Spiel – der Herforder EV trifft im Pre-Play-off-Spiel der Oberliga Nord auf die Rostock Piranhas. Den Ostseestädtern ist es dabei gelungen, in einem Oster...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne