Arnoldas Bosas wechselt zu den Hannover IndiansLitauischer Nationalspieler kommt zum Pferdeturm

Arnoldas Bosas wechselt zu von den Bayreuth Tigers zu den Hannover Indians. (Foto: dpa/picture alliance)Arnoldas Bosas wechselt zu von den Bayreuth Tigers zu den Hannover Indians. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem Indians-Kapitän Branislav Pohanka seinen deutschen Pass Im Dezember erhalten hat, ergab sich für das Team vom Pferdeturm die Chance auf der Kontingentstelle noch einmal tätig zu werden. Der sportliche Leiter Tobias Stolikowski betonte dabei, dass er die Möglichkeiten „gut abwägen würde und einen Angreifer bevorzugt, der den direkten Zug zum Tor suchen würde“. Mit Arnoldas Bosas hat er diesen Stürmer nun gefunden. Zuletzt war der Bosas für die Bayreuth Tigers in der DEL2 im Einsatz, wo ihm in 20 Spielen elf Punkte (vier Tore, sieben Assists) gelangen.

Zuvor hatte sich der 28-Jährige, in Kaunas geborene Bosas als wahrer Weltenbummler entpuppt. Über die U20-Auswahl bei Sparta Prag, spielte er beim tschechischen Drittligisten HC Benesov, war 2011 kurzfristig bei Energija Wilna und wechselte dann sogar nach Kasachstan zu Arystan Temirtau und HK Almaty. 2014 war er dann in der ersten polnischen Liga bei Orlik Opole aktiv und wechselte 2015/16 in die britische EIHL zu den Sheffield Steeldogs, für die er in 113 Spielen auf sensationelle 180 Scorerpunkte kam und prompt in das All-Star-Team der Liga gewählt wurde.

2017/18 versuchte Bosas mit dem EV Regensburg den Aufstieg in die DEL2, was trotz seiner 83 Punkte in 51 Spielen nicht ganz klappte. Im letzten Sommer kam er nach Bayreuth, wo er sich gegen vier weitere Kontingentspieler nicht durchsetzen konnte, so dass er die Möglichkeit zu einem Wechsel nach Hannover wahrnahm. Der Neuzugang der Indians wird am Montagabend in Hannover erwartet und wird mit der Rückennummer 33 durch die Fans aus der Nordkurve im Eisstadion am Pferdeturm empfangen.

Spielbetrieb wird fortgesetzt, Insolvenzplan wird erstellt
Sponsoren und Fans retten die Crocodiles Hamburg

​Fans, Freunde, Familien, Sponsoren, Spieler, Mitarbeiter und Management haben in kürzester Zeit die notwendige Summe aufgebracht, um den Spielbetrieb der Eishockey-...

Von Waldkraiburg nach Mellendorf
Damian Martin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions begrüßen einen Neuzugang: Vom EHC Waldkraiburg wechselt Damian Martin in die Wedemark. ...

Trappers unterliegen Crocodiles – und sammeln 10.915 Euro für die Hamburger
Hannover Indians gewinnen Verfolgerduell bei den Moskitos

​Es gibt Spieltage, da geht der Humor der Wettanbieter den Bach runter. Der 34. in der Oberliga Nord war so einer, denn gleich zwei Ergebnisse konnten absolut überra...

Hauptstädter traten mit nur einem Dutzend Spielern an
Füchse schenken Preussen ein halbes Dutzend Tore ein

​Nach den beiden Auswärtsniederlagen ohne eigenes Tor in Erfurt (0:7) und Hamburg (0:8) gelangen dem ECC Preussen Berlin wenigstens beim 2:6 (0:1, 1:3, 1:2) Treffer ...

5:4-Auswärtssieg gegen die Black Dragons Erfurt
Herner EV entscheidet Spiel spät für sich

​Die letzten fünf Auswärtsspiele des Herner EV in Thüringen waren immer knapp und gingen lediglich mit einem Ein-Tor-Vorsprung zuende. Das war auch dieses Mal der Fa...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!